21.08.2018 - 17:20 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Feueralarm in Freizeitoase

Ein gehöriger Schreck für Badegäste und Helfer. Acht Meter hoch lodern am Dienstagnachmittag die Flammen im Stadtbad. Eine Trauerweide brennt.

Ein Weidenbaum steht zwischen Stadtbad und Kepler-Sportplatz in Flammen.
von Autor hczProfil

Kurz zuvor haben sich im Stadtbad Bademeister Andreas Baierl und "Freunde des Stadtbads"- Schriftführer Bernhard Czichon mit Bauhof-Chef Björn Scheffczyk noch über Probleme und geplante Neuerungen in der Freizeitanlage unterhalten (Bericht folgt). Plötzlich melden zwei Buben: "Da vorne brennt ein Baum!"

Wenige Minuten nach der Alarmierung der Integrierten Leitstelle trifft ein Tanklöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Weiden ein. Unter der Leitung von Oberbrandmeister Bernhard Rager beginnen die Feuerwehrleute sofort mit dem Löschen des Brands mit Schaum und Wasser.

Die Flammen lodern zu diesem Zeitpunkt bereits gut acht Meter in die Höhe. Die alte, aber gesunde Trauerweide kann nicht mehr gerettet werden. Jedoch ein Übergreifen der Flammen auf die Hecke, welche die Bäume am Weg gegenüber dem Sportplatz des Kepler-Gymnasiums einschließt, können die Feuerwehrmänner dank beherzten Einsatzes verhindern. Gesetzeshüter und Bademeister sichern inzwischen die Brandstelle großräumig ab. Die Weide brennt bis auf den Stumpf ab. Die verkohlten Reste beseitigt Andreas Baierl mit Unterstützung von Bauhofmitarbeitern.

Die Brandursache konnte bis Redaktionsschluss nicht geklärt werden: War es eine achtlos weg geworfene Zigarette, mutwillige Zündelei oder gar entsorgtes Grillgut von Stadtbad-Gästen?

Bademeister Andreas Baierl, Feuerwehr und Bauhofmitarbeiter müssen die völlig abgebrannte Weide zerlegen und entsorgen.

Wo bisher eine stolze Weide stand, klafft nun eine Lücke in der Begrenzung des Stadtbads.

Mit Unterstützung des Bauhofs beseitigen Feuerwehr und Bademeister Andreas Baierl den verkohlten Stumpf der Weide.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp