05.03.2019 - 14:51 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Flower-Power mit Boogie-Woogie

Bevor der Faschingsvorhang fällt: Zum Saisonabschluss gibt es Lennon, McCartney, Elvis Presley, Bob Dylan, Stevie Wonder und Amy Winehouse. Die Musik bei der ausverkauften "60's Revival Party" ist nicht das einzige fasching-untypische im evangelischen Vereinshaus.

von Helmut KunzProfil

Was fällt uns dazu ein? "The same procedure as every year, James!" - "Back Beat" und "Rock Connection" auf einer Bühne. Das waren zwei auf recht gesunde Weise "rivalisierende" Bands. Was bedeutete: "Let the good times roll".

Wirt Erwin Voit hatte im evangelischen Vereinshaus diesmal passend zum Thema auf bonbonbunte Effekte verzichtet. Er blendete lichttechnisch zurück in die Zeit der Cola-Bälle und wollte diese einzigartige Stimmung auf die Gäste wirken lassen.

Feiern in Prä-Disko-Zeiten

Es ging schließlich um gefühlvolle Balladen, um fetzigen Rock'n'Roll und Einblicke in eine Zeit, in der noch keiner wusste, was eine Disco ist. Die Vollblutmusiker verstanden ihr Handwerk. Während "Boggie" Wildenauers Mitstreiter von "Rock Connection" auch mal Ausflüge in die Neuzeit machten, blieben Charlie Heros Beatlemanen mit ihrer musikalischen Achterbahnfahrt treu in den wilden Sechzigern stecken. Großblumige Hemden, Stirnbänder und Peace-Symbole.

Im Publikum waren natürlich wieder viele Flower-Power-Typen. In Kompaniestärke angerückt: Die Boogie-Woogie und Rock'n'Roll-Tanzgruppe aus dem Tanzstudio Vezard. Warum? Das beantwortete ihr Tanzlehrer Alexander Vezard: "Weil das hier einfach geil ist". "Mich erinnert das an früher", meinte SPD-Chefin Sabine Zeidler, die mit den Genossen von der Stadtmitte da war. "Allein Zuschauen ist schon schön."

Grüne im Blaumann

Gisela und Stephan Helgath tanzten im Blaumann an. Was die Kostümierung der beiden Grünen sollte? "Wir vertreten die Working Class Heroes. Wir haben in Weiden noch genug Baustellen." Natürlich freute sich auch Event-Managerin Gertrud Wittmann. ",Back Beat' hab ich gerade fürs Bürgerfest engagiert."

Die Fete hatte Charme. Ein bisschen Beatschuppen-Feeling, ein bisschen Arosa-Alm-Atmosphäre. Auf dem Parkett wurde getanzt und gerockt. Und oben auf der Balkonetage wurde nach den Wünschen der Gäste gemixt: "Welcher Cocktail darf es sein?"

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.