08.06.2018 - 15:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Auf der Flucht

Ein Sportwagenfahrer hat sich in Weiden eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Zunächst hatte er dabei auch Erfolg.

Der Fahrer eines Sportwagens wollte nicht kontrolliert werden und brauste davon. Er stand unter Alkolholeinfluss, wie sich herausstellte.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

(shl) In halsbrecherischer Weise floh ein 27-jähriger Weidener Autofahrer am Donnerstag vor der Polizei, als diese ihn routinemäßig kontrollieren wollte. Der Mann war kurz nach Mitternacht mit seinem Sportwagen im Stadtgebiet unterwegs, als er in die Kontrolle geriet. Statt anzuhalten, gab der Fahrer Gas und versuchte zu fliehen. Die Ordnungshüter nahmen sofort die Verfolgung auf. Was sie da teilweise mit ansehen mussten, ließ sie mitunter vor Schreck erstarren.

Der Flüchtende gab ordentlich „Gummi“ und „überflog“ auch rote Ampeln, heißt es dazu im Polizeibericht. Hier konnte nur von Glück gesprochen werden, dass just in diesem Moment kein anderes Fahrzeug querte.

Um eine weitere Gefährdung auszuschließen, brachen die Ordnungshüter die Verfolgung ab und fuhren direkt zur Adresse des Fahrzeughalters. Hier trafen sie auf den 27-Jährigen. Schnell war klar, warum er es so eilig hatte. Der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Auf Anordnung des Staatsanwaltes musste der Mann zur Wache zur Blutentnahme. Das Ergebnis steht noch aus. Außerdem muss sich der Raser für die halsbrecherische Flucht unter Alkoholeinfluss verantworten. Eine Anzeige war ihm sicher.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.