28.01.2020 - 10:31 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Auch Frauen mischen bei Kartenfreunden kräftig mit

Die Tradition des Schafkopfens pflegen auch Frauen bei den Kartenfreunden „Grüne Au“. Vorsitzender Hans Dietl freute sich, dass Sabine Herrmann nach den Neuwahlen Verantwortung im Verein übernimmt und als seine Stellvertreterin fungiert.

Vorsitzender Hans Dietl (vorne, links) von den Kartenfreunden „Grüne Au“ ehrt Vereinsmeister und Mitglieder. Susanne Herrmann (daneben) wird seine neue Stellvertreterin, sie ist auch zweite Vereinsmeisterin im Schafkopfen.
von Autor rdoProfil

Sie wurde auch zweite Vereinsmeisterin. Drei Frauen mischen sich erfolgreich unter die sonst als Männerdomäne geltende Schafkopfspiel mit aktuell 44 Mitgliedern. Im Schützenhaus am Hetzenrichter Weg wird jeden dritten Freitag im Monat ein Preisschafkopf der Kartenfreunde veranstaltet, verkündete Hans Dietl. Er begrüßte in der Jahreshauptversammlung als Neumitglied Siegfried Hermann und dankte den Mitgliedern für die Zusammenarbeit. Höhepunkt des vergangenen Jahres war die 50-Jahr-Feier des Vereins.

Pokale gab es zur Ehrung der Vereinsmeister 2019, die sich aus den sechs besten Ergebnisse der elf gespielten Preisschafköpfe ermittelten. Sieger wurde Max Räth mit 514 Punkten, Zweite Sabine Herrmann (510 Punkte) und Dritter wurde Wolf Rüdiger Franz mit 505 Punkten. Urkunden für langjährige Mitgliedschaft erhielten für 35 Jahre Reinhold Baier, Alfred Schlehuber, für 30 Jahre Helmut Volkmer und Werner Volkmer.

Die Neuwahlen führten Wilhelm Moser und Günther Woppmann durch: Vorsitzender Hans Dietl, zweite Vorsitzende Sabine Herrmann, Schriftführer Ralf Musall, Kassier Günter Baumgärtner. Ausschussmitglieder sind Karl Loreth, Georg Zitzmann und Fritz Spickenreuther, Kassenprüfer Stadtrat Hans Forster und Werner Volkmer.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.