08.01.2020 - 11:16 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Freie Wähler reichen Wahlvorschlag ein

Die Freien Wähler (FW) Weiden reichten am Dienstag ihren Wahlvorschlag für die Kommunalwahl am 15. März 2020 fristgerecht bei der Stadt Weiden ein.

Der Vorsitzende der Freien Wähler Weiden Bernhard Schlicht (links) und seine beiden Stellvertreter Bernhard Herzog (Mitte) und Peter Leitermann reichen den Wahlvorschlag zur Kommunalwahl 2020 im Neuen Rathaus ein.
von Autor rdoProfil

FW-Vorsitzender Bernhard Schlicht und die beiden Stellvertretender Bernhard Herzog und Peter Leitermann freuten sich, dass mit 35 Stadtratskandidaten aus unterschiedlichen Bevölkerungsschichten die zahlenmäßig größte Liste in der Geschichte der Partei bei einer Stadtratswahl in Weiden antritt.

„Wir kämpfen gegen die geplanten Stromtrassen und befürworten das geplante Gewerbegebiet Weiden West IV“, betonte die Parteispitze. Der ÖPNV in Weiden müsse attraktiver gestaltet werden und als Einstieg könnte das 1-Euro-Tagesticket dienen. Die Kostenfreiheit wie in Augsburg wäre ein Schritt zu weit. Als eine alte Forderung stehe die Installation eines Jugendparlamentes in Weiden im Raum. Die FW stellen keinen eigenen OB-Kandidaten in Weiden. Laut einer internen Absprache geben sie keine Empfehlung zur Wahl des Oberbürgermeisters.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.