10.03.2020 - 10:31 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

„Galileo-ip“ greift der „Tafel“ unter die Arme

Spenden statt Schenken – dieses Motto beherzigt das Altenstädter Unternehmen „Galileo-ip – Ingenieurvermessung GmbH“ seit Jahren. Das größte Vermessungsbüro in der Nordoberpfalz bedachte erneut eine regionale Einrichtung mit einer Spende.

von Autor LSTProfil

Prokuristin Luise Krapf überbrachte dem Verein „Die Tafel Weiden – Neustadt/WN“ einen Scheck in Höhe von 1000 Euro. „Ihr leistet tolle Arbeit. Die Tatsache, dass 1900 Erwachsene und 1100 Kinder aktuell bei euch bezugsberechtigt sind, um mit entsprechendem Nachweis der Bedürftigkeit bei der Tafel Weiden-Neustadt/WN einzukaufen, unterstreicht die Wichtigkeit dieser Einrichtung“, lobte Krapf das Engagement der „Tafel“. Die Prokuristin machte im Beisein von Vorsitzenden Josef Gebhardt und den zwei Praktikantinnen Christina und Julia deutlich, dass es für ihre Firma ein großes Anliegen sei, regelmäßig gemeinnützige Organisationen in der Stadt Weiden und im Landkreis Neustadt/WN unter die Arme zu greifen.

Krapf erklärte zudem, dass eine Entscheidung der gesamten Belegschaft gewesen sei, die „Die Tafel“ zu unterstützen. „Wir unterhalten schon lange eine Plan-Patenschaft für ein Kind und helfen dem Verein ‚Kinderfüße brauchen Hilfe‘. Zudem engagierten wir uns für überregionale Spendenaktionen“, sagte sie. „Aber seit letztem Jahr bleiben wir verstärkt in unserer Region, da es dort viele Einrichtungen gibt, deren Engagement ungemein hoch anzurechnen ist.“

Gebhardt bedankte sich im Namen seines Vereins und gab Krapf einen interessanten Einblick in die Arbeit und die logistischen Abläufe. Er zeigte Krapf beim Rundgang nicht nur die Essensausgabe, sondern auch die vor kurzem neu angemieteten Lagerräume, den neuen Flohmarkt für Bedürftige und den aktuell stattfindenden Umbau des neuen Besuchercafés und der schon vorhandenen Wärmestube für Obdachlose. „Unsere Spende ist hier bestens aufgehoben“, freute sich Krapf danach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.