12.03.2020 - 14:27 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Grippefälle in Weiden und dem Landkreis Neustadt/WN legen zu

Winterzeit ist und bleibt Erkältungszeit. Viruskrankheiten haben besonders leichtes Spiel. Neben der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus dürfen auch die Influenza-Erkrankungen nicht außer Acht gelassen werden. Ihre Zahl steigt weiter.

Die Zahl der gemeldeten Influenzafälle im Landkreis Neustadt/WN und der Stadt Weiden nimmt weiter zu.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Der Höhepunkt scheint noch nicht erreicht. Kontinuierlich nimmt die Zahl der gemeldeten Influenzafälle zu. So waren es nach Angaben des Gesundheitsamtes Neustadt/Weiden bis zum vergangenen Sonntag 161 Krankheitsfälle. Das sind 40 mehr als in der Woche davor während den Faschingsferien. Da boten sich bei Bällen, Umzügen und anderen Großveranstaltungen den Grippeviren gute Möglichkeiten zur Ausbreitung, was sich nun niederschlägt.

"Man könnte meinen, es reicht langsam", sagt Dr. Thomas Holtmeier, Leiter des Gesundheitsamtes gegenüber Oberpfalz-Medien. Denn ein Blick in die Statistiken zeigt, dass bei der Influenza erfahrungsgemäß Mitte/Ende März der Höhepunkt erreicht wird und danach die Neuerkrankungen langsam weniger werden. Doch der Mediziner sieht den Höhepunkt noch nicht erreicht. "Die Infektlage ist da, die Mehrheit der Leute ist erkältet. Auch war das nasskalte Wetter bisher nicht gerade optimal, gesund zu bleiben."

Im Jahresvergleich sticht nachwievor der Winter 2017/18 mit 385 Influenzafällen in der 10. Kalenderwoche Anfang März heraus. Im Jahr darauf waren es 136 (2018/19) und aktuell die gemeldeten 161. Das sei schon hoch, sagt Holtmeier. Er hat noch eine weitere mögliche Erklärung für die Zunahme. Sie könnte in Zusammenhang mit den vermehrten diagnostischen Maßnahmen in den Arztpraxen stehen, die im Zuge der Tests auf Coronavirus stattfinden.

Die weitere Entwicklung voraussagen könne aber auch er nicht. "Spekulationen sind nicht angebracht", sagt der Amtsarzt. Erst wenn die Grippe-Fallzahlen über einen längeren Zeitraum wieder runtergehen, könne man davon ausgehen, dass der Höhepunkt überschritten wurde.

Händewaschen nicht vergessen!

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.