14.04.2019 - 16:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Große Liedkunst im Schaufenster

Seine Lieder nennt er "Erinnerer" und "Gefährten". In Weiden stellt Colbinger sie und sich selbst in einem Schaufenster aus.

Singer/Songwriter Colbinger beim Schaufensterkonzert in der "Milchbar".
von Helmut KunzProfil

Für Colbinger ist Johnny Cash ein Idol. Warum? Weil der "Man in Black" mit sich selber im Reinen war. „Weil er sich seinen Äquivalenzen gestellt hat.“ Denn nur auf diese ehrliche Weise kann man nach Colbingers Vorstellung auch an sich wachsen und weiterkommen. So äußerte sich jedenfalls der Singer/Songwriter aus Süddeutschland am Samstagabend beim Schaufensterkonzert in der „Milchbar.“

Er kennt das Licht und die Schatten des Lebens. Deshalb nennt er seine Songs liebevoll "Erinnerer" und "Gefährten". Mit seiner charismatischen Stimme, die mal rau, mal zart rüberkam, überzog der Barde auch sein Weidener Publikum. Mit einigen politisch angehauchten Statements, vor allem aber mit unbeschreiblicher Authentizität, interpretierte der Sänger seine Texte aus voller Überzeugung.

Ein leidenschaftlicher Musikabend mit kraftvollem und mitreißendem Gitarrensound. Colbingers Stil war ein mit Country, Folk und bluesiger Melancholie verwobener Akustik-Rock. Die deutschen Texte interpretierte er überzeugend. Denn der Texter war ein Verfechter seiner Botschaften. Das Gespür für den Augenblick, gepaart mit musikalischer Freude und Lebenserfahrung, zeigten ganz große Liedkunst.

Colbinger beim Schaufensterkonzert.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.