22.09.2021 - 15:37 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Impfbereitschaft in Weiden und im Landkreis Neustadt/WN sinkt

Die Zahl der Impfwilligen stagniert, in der vergangenen Woche ist sie leicht zurückgegangen. Über Gründe können die Verantwortlichen nur spekulieren. Immerhin die Sonderaktionen kommen gut an.

Die Schließung der Impfzentren Vohenstrauß und Pressath macht sich bisher im Impfzentrum Weiden nicht sonderlich bemerkbar, die Zahl der Impfwilligen sinkt. Allerdings kommen Sonderaktionen gut an.
von Thorsten Schreiber Kontakt Profil

Ins Impfzentrum Weiden kämen zwar Personen aus allen Altersklassen, aber "es plätschert so dahin", sagt Leiter Thomas Rauch. Über die Gründe könne er nur spekulieren. Die Schließung der Impfzentren Vohenstrauß und Pressath mache sich bisher jedenfalls nicht sonderlich bemerkbar. Bisher gab es im Impfzentrum 56.070 Erst- und 52.750 Zweitimpfungen (Stand: 21. September). Hinzu kommen 284 Auffrischungsimpfungen. In den vergangenen sieben Tagen ließen sich 339 Bürger das Serum zum ersten Mal verabreichen, in der Vorwoche waren es 357. Zum zweiten Mal haben 551 Personen das Vakzin bekommen (754). Etwas besser sieht es bei den Auffrischungsimpfungen aus. Hier gab es 283 (Vorwoche 231).

Die Sonderimpfaktionen im westlichen und östlichen Bereich seien "gut besucht". Dafür gebe es "keine Schule mit einer größeren Anzahl an impfwilligen Schülern". Einige Bildungseinrichtungen "befinden sich aber noch in der Evaluierung der Impfwilligen, somit könnt es sein, dass es in den nächsten Tagen noch eine Anforderung eines Impfteams gibt", erklärt Rauch.

In den Hausarztpraxen ist die Entwicklung ähnlich. In Weiden gab es 111 Erst-, 133 Zweit- und 30 Auffrischungsimpfungen (Stand: 21 September). In der Vorwoche waren es jeweils 145, 189 und 18. Insgesamt sind 9605 Personen erstgeimpft und 9681 zweitgeimpft. 63 erhielten seit Beginn zum dritten Mal ein Serum. Im Landkreis Neustadt stehen für die vergangene Woche 235 Erstimpfungen (300) und 283 Zweitimpfungen (398) aber 107 Auffrischungsimpfungen (49) in der Bilanz (insgesamt 19.577 Erst-, 20489 Zweit- und 223 Auffrischungsimpfungen).

Erst- und Zweitimpfungen ohne Termin sind im Impfzentrum Weiden weiterhin montags bis samstags, jeweils zwischen 10 und 16 Uhr, möglich. Ab 1. Oktober gelten neue Öffnungszeiten: dienstags bis Samstags von 9 bis 18 Uhr, montags und sonntags geschlossen. Am Monatsende ist auch für Rauch ein Stichtag: Zum 30. September werde er die Verwaltungsleitung an seine Stellvertreter Sebastian Seibert und Birgit Scheuner abgeben. Nach "rund zehn durchaus herausfordernden Monaten" kehre er wieder ins Tagesgeschäft beim BRK-Kreisverband Weiden zurück und übernehme dort seine bisherige Aufgabe als Ansprechpartner für Ehrenamt sowie weitere anstehende Projekte als Bereichsleiter.

Neue Corona-Infektionen in Weiden und im Landkreis Neustadt

Weiden in der Oberpfalz
Service:

Die nächsten Sonderimpfaktionen

  • 24. September: 13 bis 18 Uhr Weiden, NOC (Macerataplatz)
  • 27. September: 13 bis 16 Uhr Pressath, OBI (Eschenbacher Straße)
  • 28. September: 17 bis 20 Uhr Weiden, Burger King (Dr.-Seeling-Straße)
  • 29. September: 13 bis 16 Uhr Waldthurn, Parkplatz am alten Rathaus
  • 1. Oktober: 13 bis 18 Uhr Weiden, NOC (Macerataplatz), 21 bis 24 Uhr Discothek "Hashtag" (Oberer Markt)
  • 2. Oktober: 21 bis 24 Uhr Weiden, Discothek "Hashtag" (Oberer Markt)
  • 5. Oktober: 13 bis 16 Uhr Eslarn, Rathaus

Verabreicht werden jeweils die Impfstoffen von Biontech und Johnson&Johnson.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.