05.07.2019 - 13:23 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Innenstadt-Entwicklung nimmt Fahrt auf

Immer mehr Autos in der Innenstadt, aber immer weniger Platz dafür auf der Straße: Kann das gut gehen? Einen Versuch ist's wert. Ein Kommentar zur geplanten Umgestaltung von Sedan- und Dr.-Pfleger-Straße:

In der Sedanstraße soll es künftig einen Mittelstreifen für Fußgänger und Spuren für Radfahrer geben. Und dazwischen rollen die Kraftfahrzeuge.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil
Kommentar

Das NOC als wertvoller Impulsgeber für die Entwicklung der Innenstadt? Tatsächlich setzt das Einkaufszentrum schon vor der Eröffnung vieles in Gang, was seit Jahren und Jahrzehnten wünschenswert war. Und es hängt auch unmittelbar mit dem bevorstehenden NOC-Start zusammen, dass Weidens City nun Fußgänger- und Radler-freundlicher wird. Im Gegenzug müssen sich Kraftfahrer künftig noch vorsichtiger und rücksichtsvoller durch Sedan- und Dr.-Pfleger-Straße tasten. Radstreifen rechts, Querungsstreifen für Fußgänger links – für Autos und besonders auch Busse dürfte es dazwischen eng werden. Dabei ist es ein Kompromiss. Die radikalere Lösung wäre eine durchgängige Fußgängerzone gewesen.

Ob das Experiment gelingt? Ob diese wichtige Verbindung zwischen City-Nord und -Süd die gestiegenen Herausforderungen bewältigen kann? Das wird sich erst Ende September zeigen, wenn das NOC-Parkhaus neue motorisierte Kundenströme in die Sedanstraße zieht. Wohlweislich dürfte sich die beabsichtigte Umgestaltung daher hauptsächlich auf Markierungsarbeiten beschränken. Auf ewig in Asphalt gemeißelt ist die Lösung also nicht.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.