Kein kostenloses Parken mehr: Arbeiten am Stadtbad-Wehr gestartet

Weiden in der Oberpfalz
23.09.2022 - 16:33 Uhr

Die Brücke über die Waldnaab am Wehr des Weidener Stadtbades ist längst baufällig. Sie trägt nicht mehr ausreichend. Seit Montag laufen die Arbeiten. Das Gratis-Parken im Norden der Brücke ist vorerst Vergangenheit.

Gratis-Parken am Weidener Stadtbad ist fürs Erste Vergangenheit. Die Brücke am Wehr wird saniert. Die Arbeiten sollen bis in den Sommer 2023 dauern.

Seit Montag laufen an der Wehranlage des Weidener Stadtbades Bauarbeiten. Der Überbau der Brücke über die Waldnaab wird erneuert, die bestehenden Pfeiler und Widerlager verstärkt. Die Brücke sei "nicht mehr nachweislich tragfähig", heißt es von der Stadt Weiden. Daher auch die Beschränkung auf maximal drei Tonnen und zehn Kilometer pro Stunde für die Überfahrt. Wegen der Arbeiten ist nun der kostenlose Parkplatz im Norden der Brücke gesperrt, er war bei Einkäufern und Besuchern des Pflegeheimes in der Nähe beliebt. Die Stadt empfiehlt, auf das Parkhaus in der Friedrich-Ebert-Straße auszuweichen. Die Arbeiten sollen im August 2023 abgeschlossen sein. Zuständig ist die Baufirma Diersch aus Pegnitz. Kosten soll die Maßnahme 635.000 Euro, hinzu kommen geschätzt 120.000 Euro Baunebenkosten.

Ob danach wieder kostenloses Parken am Wehr angesagt ist, steht noch nicht fest. Derzeit lässt die Stadt prüfen, ob dort ein Wohnmobilstellplatz möglich ist. Das Gebiet liegt im Überschwemmungsbereich der Waldnaab, noch ist nicht klar, ob das einen Stellplatz unmöglich macht. Die Brücke wäre dann jedenfalls bereit, um Wohnmobile zu tragen. Badegäste, das steht fest, müssen im nächsten Sommer allerdings monatelang auf andere Orte ausweichen

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.