20.09.2021 - 11:03 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Keine 3G-Regel mehr in Weiden

Die Inzidenzwerte in der Stadt Weiden und im Landkreis Neustadt sind von Sonntag auf Montag weiter gesunken. In Weiden den dritten Tag in Folge unter 35, so dass es ab Dienstag, 21. September, zu Lockerungen kommt.

Die Abstandsregel in der Gastronomie gilt weiter, die 3G-Regeln entfällt in Weiden aber wieder.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

An drei aufeinanderfolgenden Tagen (bisher waren es fünf) unter 35 bedeutet für Weiden nach den Vorgaben der 14. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (v. 1.9.21) Lockerungen. Wie die Stadtverwaltung am Montag im Amtsblatt veröffentlichte, findet die 3G-Regel (Geimpft, getestet, genesen) ab Dienstag, 21. September keine Anwendung mehr. Geschlossene Räume in Theater, Kinos, Museen, Freizeiteinrichtungen, Thermen oder Restaurants, körpernahe Dienstleistungen, öffentliche Veranstaltungen (bis 1000 Besucher) etc. sind frei zugänglich. Es ist kein Antigentest erforderlich. In Innenräumen gilt weiterhin Maskenpflicht. In der Gastronomie werden die Kontaktdaten erhoben.

Mit einer 7-Tage-Inzidenz von 8,5 pro 100.000 Einwohner lag der Landkreis Neustadt/WN am Montag am untersten Ende der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI). Vor dem Landkreis Tirschenreuth mit 15,3 und der Stadt Weiden mit einer Inzidenz von 18,8. Bei den Corona-Fallzahlen gab es einen Neuinfizierten im Neustädter Kreis.

Die Zahlen vom Montag, 20. September (RKI):

  • Stadt Weiden: 2868 Coronafälle (unverändert), 8 Fälle in 7 Tagen, Inzidenz 18,8 (Sonntag: 23,5), 98 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 (unverändert)
  • Landkreis Neustadt/WN: 5429 Coronafälle (+1), 8 Fälle in 7 Tagen, Inzidenz 8,5 (Sonntag: 7,4), 188 Todesfälle (unverändert)

Die aktuellen Zahlen im Überblick

Weiden in der Oberpfalz

Außenstellen des Impfzentrums Weiden schließen

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.