02.12.2018 - 16:39 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Auf Kirchenvorstand warten viele Aufgaben

Die evangelische Kirchengemeinde St. Michael in Weiden führte am Sonntag in einem Festgottesdienst die neuen Kirchenvorstände in ihr Amt ein. Gemeinsam will man das Gemeindeleben gestalten.

In einem Festgottesdienst in St. Michael erfolgte die Einführung der neu gewählten Kirchenvorstände mit Pfarrerin Stefanie Endruweit und Pfarrer Hans-Martin Meuß.
von Autor rdoProfil

„Ich glaub, ich wähl.“ So machte die evangelische Kirchengemeinde St. Michael auf die Kirchenvorstandswahlen am 21. Oktober 2018 aufmerksam. Im Festgottesdienst am ersten Adventsonntag wurde der neu gewählte Kirchenvorstand in sein Amt eingeführt. Der Aufgabe stellen sich Thomas Bäumler, Angelika Beddig-Jaeger, Christopher Birner, Elisabeth Heider, Iris Hilburger, Martin Kießling, Dorothee Rühl, Sybille Wagner und Matthias Wellstein.

Pfarrerin Stefanie Edruweit und Pfarrer Hans-Martin Meuß freuten sich sehr über die Wahl der Frauen und Männer, die mit den Hauptamtlichen und drei weiteren berufenen Ehrenamtlichen, in den kommenden sechs Jahren die Geschicke der Pfarrgemeinde leiten. „Es stehen vielfältige Aufgaben in St. Michael an mit 6000 Gemeindegliedern, einer lebendigen Gemeinschaft mitten in der Stadt, um die Menschen für den Glauben zu begeistern“, wie Pfarrerin Endruweit verdeutlichte. Es müssen außerdem die vielen Gebäude in Stand gehalten werden. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahm der Evangelische Kirchenchor mit Musikern unter der Leitung von Hanns Friedrich Kaiser. Nach dem Gottesdienst kamen die neuen Kirchenvorstände bei einem Empfang mit den Gläubigen ins Gespräch.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.