07.10.2020 - 17:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Klassenräume geflutet

Bereits vor drei Jahren heißt es "Land unter" in der Hans-Sauer-Schule in Rothenstadt. Die Schäden von damals sind gerade mühsam beseitigt. In der Nacht zum Tag der deutschen Einheit wird der alte Teil der Schule erneut geflutet.

Geflutet sind fünf Klassenräume. Die Schüler müssen in die „neue“ Hans-Sauer-Schule umziehen. Schulleiter Matthias Holl hofft, dass die Klassenzimmer möglichst schnell wieder genutzt werden können.

Die Musiker wollten sich gerade zur Probe niederlassen, als ihnen, kurz nach 9 Uhr, plötzlich das Wasser in den Nacken tropfte. Schnell wird am Samstagvormittag klar, dass zwei übereinander liegende Etagen der "alten" Hans-Sauer-Schule geflutet sind. Fünf komplette Klassenräume, Lehrerzimmer, Flur und ein Lagerraum sowie Keller standen unter Wasser.

Die Rothenstädter Feuerwehr versuchte mit einem halben Dutzend Helfer und einem Sauger, das Wasser möglichst schnell aus dem Haus zu bringen. Und obwohl sofort auch die Weidener Feuerwehr anpackte und drei weitere Sauger einsetzte, dauerte es bis 12.30 Uhr, bis der Einsatz im Erd- und erstem Obergeschoss der Hans-Sauer-Schule sowie Keller abgeschlossen werden konnte. Auch die Polizei war vor Ort.

Die Feuerwehr konnte relativ schnell die Ursache des Wasserschadens ausfindig machen, bestätigt Michael Hösl, der Kommandant der Rothenstädter Wehr. Die Flut in der Schule hatte eine leck gewordene Waschtisch-Armatur verursacht: Die Verbindung vom Wandventil zur Waschbecken war gebrochen.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.