09.11.2021 - 13:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Leipziger A-capella-Gruppe lässt die Josefskirche klingen

Das Ensemble "voicemade" aus Leipzig trat am Sonntag in der Weidener Josefskirche auf.
von Autor hczProfil

Fast 100 Besucher lauschten am Sonntag in der Weidener Josefskirche dem Gesangsensemble „voicemade“ aus Leipzig. Drei Sängerinnen und drei Sänger begeisterten mit einem über einstündigen A-capella-Konzert. Das Ensemble widmet sich einem bunten musikalischen Spektrum. Schwerpunkte liegen dabei auf Werken des 20. und 21. Jahrhunderts sowie der Alten Musik. Das Konzert in der Josefskirche war mit „Sing Joyfully“ („singe fröhlich“) überschrieben.

Auf dem Programm standen zum einen Werke aus der Renaissance („Sing joyfully“ von William Byrd, „Gaude et laetare“ von Jan Pieterszoon Sweelinck, „Cantate Domino“ von Giovanni Gabrieli). Als Kontrast waren Kompositionen noch lebender Künstler wie Robert Pohlers („Ach Herr, strafe mich nicht in deinem Zorn“) oder Paul Heller („Von guten Mächten“) zu hören. Nach dem „Nachtlied“ von Max Reger forderten die Zuhörer vehement eine Zugabe.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.