20.01.2020 - 10:41 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Luftpistolenmannschaft das Aushängeschild

Der aktive Kern der Schützengesellschaft Hubertus Ullersricht ist auch im Oberpfälzer Nordgau erfolgreich.

Die Schützengesellschaft Hubertus Ullersricht kann gute Erfolge vorweisen und ehrt ihre Mitglieder.
von Autor rdoProfil

In der Gauoberliga erzielte die Luftpistolenmannschaft den zweiten Platz und gilt als Aushängeschild der Schützengesellschaft (SG) Hubertus Ullersricht in der Saison 2019/2020. Die Konzentration der SG liegt auf dem Schießbetrieb der Luftpistole und größtenteils Auflageschützen. Beim Gauschießen und der Gaumeisterschaft nahmen wieder zahlreiche Schützern teil. Das Sommerfest im Garten der Familie Biebl und der Besuch des Gauballs sind feste Bestandteile im Jahresverlauf. Der Erlös der Tombola zur Weihnachtsfeier floss in die Finanzierung des Schießbetriebes ein. Aus den eigenen Reihen erhielt Sportwart und Gauschützenmeister Wolfgang Weiß das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten. Schützenmeister Markus Biebl dankte allen für die zahlreiche Beteiligung am Sportwettkampf und die Mithilfe bei Veranstaltungen in einer 77 Mitglieder starken Gesellschaft.

Sportwart Wolfgang Weiß zeigte sich erfreut über die Zweiten und Dritten Mannschaften im Rundenschießen mit jeweils einem zweiten Platz Luftpistole Auflage in der A-Klasse und Luftgewehr Auflage in der B-Klasse. Mit 15 Schützen traten die Ullersrichter beim Gauschießen an als viertgrößte Truppe. Bei der Stadtmeisterschaft konnte die SG mit 13 Teilnehmern den sechsten Platz in der Meistbeteiligung belegen. Die Mannschaften LP und LP A erreichten jeweils den zweiten Platz, Senioren LP A den dritten und LG A den vierten Platz.

SPD-Fraktionsvorsitzender Roland Richter betonte, Weiden sei eine Sportstadt, in der jeder Zweite in einem Sportverein Mitglied ist. Die Politik nehme gerne Einblick in das Sportgeschehen und unterstütze die Vereine. „Es werde immer schwieriger einen Vorstand für Vereine zu finden“, bemerkte der Präsident des Stadtverbands für Leibesübungen Reinhard Meier und lobte Vorstand und Stimmung in der Schützengesellschaft. Vielleicht klappe es wieder mit mehr Jugendlichen in den Schützenreihen. Als Gauschützenmeister im Oberpfälzer Nordgau dankte Wolfgang Weiß für das Engagement im Gauvorstand.

Ehrungen für 50 Jahre Mitgliedschaft überreichte Schützenmeister Markus Biebl an Fritz Putz und Karl Knorr. Werner Uschold und Fritz Putz erhielten die Silberne Ehrennadel des Bezirk Oberpfalz und Karl Knorr die BSSB-Ehrennadel in Gold. Die BSSB-Verdienstnadel in Anerkennung bekam Willi Zenker überreicht.

Das Königsschießen 2020 beginnt am 24. Januar und dauert bis 28. Februar. Es findet auch das Glücksschießen statt. Am 29. Februar kann von 17.30 bis 18.45 Uhr der Königsschuss vor der Königsfeier im Sportheim abgegeben werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.