14.10.2021 - 09:52 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Maskenpflicht für Viertklässler auf dem Fahrrad?

Die Maskenpflicht für Schüler im Unterricht ist gefallen. Schüler einer Grundschule in Weiden tragen sie trotzdem, während sie bei der Verkehrsschule am Pausenhof in die Fahrradpedale treten. Eine Passantin wundert sich. Was gilt denn nun?

Wie ist es denn nun auf dem Fahrrad auf dem Pausenhof: Müssen die Schüler eine Maske tragen?
von Kira LorenzProfil

Munter treten die Viertklässler einer Weidener Grundschule in die Pedale, lernen das richtige Verhalten im Straßenverkehr. Die Fahrradprüfung naht. Dafür wird geübt. Mit Helm – und Maske. Eine Passantin ist deshalb verblüfft. Warum müssen die Kinder nun doch noch Masken tragen, fragt sie sich und die Schulleitung. Die Frau fürchtet um die Sicht der Kinder beim Radfahren. Und darum, ob sie ausreichend Luft bekommen. Nur eine Antwort bekommt sie nicht.

Maskenpflicht grundsätzlich ausgesetzt

Weder die Schulleitung noch das zuständige Schulamt äußern sich hierzu konkret. Aus dem Landratsamt Neustadt/WN heißt es, die Maskenpflicht sei grundsätzlich ausgesetzt. Auch für einzelne Schulen gäbe es keine Ausnahmen. Zusätzliche Richtlinien wie etwa das Tragen von Masken träten nur dann in Kraft, wenn Schüler Kontakt mit Corona-Erkrankten innerhalb der vergangenen 14 Tage gehabt hätten.

Freiwillige Maskenträger?

Fakt ist, derzeit befindet sich laut Gesundheitsamt Weiden-Neustadt keine Schulklasse in ganz Weiden in Quarantäne. Strengere Corona-Maßnahmen seien damit nicht angesagt. Und so vermutet das Landratsamt, dass sich die Schüler freiwillig Masken aufgesetzt haben. Schulamtsleiterin Christine Söllner stellt dazu fest, die Kinder selbst störe es mittlerweile überhaupt nicht mehr, Masken zu tragen.

Maskenfreiheit an Schulen im Landkreis - so läuft's

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.