22.09.2020 - 10:14 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Naber-Elf" von Corona ins Abseits gestellt

Als gesellschaftlichen Totalausfall mit vielen abgesagten Veranstaltungen bezeichnete Vorsitzender Hans-Dieter Naber von der Sportgemeinschaft „Naber-Elf“ die Zeit seit dem Corona-Lockdown ab März.

Die Sportgemeinschaft „Naber-Elf“ wählt den neuen Vorstand mit Vorsitzendem Hans-Dieter Naber (Vierter von rechts).
von Autor rdoProfil

In der Gaststätte Naber begrüßte Vorsitzender Hans-Dieter Naber von der Sportgemeinschaft „Naber-Elf“ eine stolze Zahl an Mitgliedern zur Jahreshauptversammlung. „2019 fand das Sommernachtsfest im Biergarten, der Kirwa-Ausflug, der Preisschafkopf sowie die Winterwanderung und Weihnachtsfeier statt“, berichtete zweiter Vorsitzender Oswald Woppmann. Er ist auch Kassier und verzeichnete einen leicht positiven Kassenstand. Beim vereinsinternen Kegeln war Hans-Dieter Naber auf dem Spitzenplatz. Im Jahr 2020 fielen bedingt durch Corona das Vereinsbowling, das Sommerfest und der Ausflug in den Bayerischen Wald aus.

Bei der Vereinsvorgabe von maximal 100 Mitgliedern sind derzeit wieder Neuaufnahmen willkommen, denn 87 Mitglieder halten derzeit der Sportgemeinschaft die Treue. Der Preisschafkopf, eine Winterwanderung und wenn möglich auch die Weihnachtsfeier sollen 2020 noch abgehalten werden.

Das Ergebnis der Neuwahlen der Sportgemeinschaft „Naber-Elf:“ Vorsitzender Hans-Dieter Naber, Zweiter Vorsitzender und Kassier Oswald Woppmann, Dritter Vorsitzender und Schriftführer Stefan Fröhlich; Beisitzer: Peter Schönmann, Manuela Pinzer, Walter Wenning, Markus Englert; Kassenprüfer: Peter Lang und neu Thomas Sandybaev.

Von 25. September bis 15. Oktober beteiligt sich die Stadt Weiden am "Stadtradeln"

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.