08.09.2019 - 11:33 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Die Nacht der fliegenden Fäuste in Weiden

Die Nacht zum Samstag ist offenbar die Nacht der fliegenden Fäuste. Gleich drei Mal rufen Körperverletzungen die Polizei auf den Plan – und das innerhalb von nur eineinhalb Stunden.

Schlägereien halten die Weidener Polizei in der Nacht zum Samstag auf Trab.
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

Auftakt war gegen 1 Uhr in der Christian-Seltmann-Straße, wo sich mehrere junge Männer in die Haare gerieten. Einen 22-Jährigen, der Gesichtsverletzungen erlitt, brachte der Sanka ins Klinikum. Die Polizisten stellten die Personalien der Beteiligen fest. Alle seien alkoholisiert gewesen, heißt es im Polizeibericht.

Gegen 2.10 Uhr kam es zu einem Zwischenfall in einer Disco in der Judengasse. Ein Security-Mitarbeiter brachte einen 23-Jährigen nach draußen, der auf der Tanzfläche Getränke verschüttet hatte. Da er davonrennen wollte, hielten ihn mehrere Türsteher fest und fixierten ihn am Boden. Dabei versetzte der Mann einem Türsteher einen Faustschlag ins Gesicht. Dann flüchtete der Täter. Dank Zeugen konnte der Angreifer ermittelt werden.

Bei einem Streit gegen 2.30 Uhr am Oberen Markt schlug ein etwa 25-Jähriger auf einen 58-Jährigen ein. Anschließend nahm der Angreifer Reißaus. Sein Opfer begab sich mit Verletzungen im Gesicht und am Fuß ins Klinikum Weiden. Der Täter ist etwa 1,65 Meter groß, schlank, und hat mittelblonde kurze Haare. Hinweise an die Polizei, 0961/401-0.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.