25.03.2019 - 16:55 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neue Störchin fliegt auf Weidener Horst

Bereits vor drei Wochen landete der Weidener Storch in seinem Horst auf dem Alten Schulhaus. Seither wartete er auf seine Liebste. Die Storchenhorstbetreuerin war in Sorge. Nun atmet sie auf. Im Nest steht ein zweiter Vogel.

Endlich zu zweit: Nun muss es aber zur Sache gehen, damit das noch etwas wird mit dem Storchennachwuchs, sagt Helga Bradatsch, Expertin des Landesbundes für Vogelschutz.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Der Altbekannte ist es aber nicht. „Das ist wirklich auf den letzten Knopf“, sagt Bradatsch erleichtert. Denn zeitlich werde es langsam knapp mit Nachwuchs und Aufzucht. Die neue Dame im Nest könne also nicht zum Schaden sein. „Nun aber zur Sache, Schätzchen“, wünscht sich die Expertin des Landesbundes für Vogelschutz - und scheint gehört zu werden. Die Vögel verbringen seit Samstag die Nächte zusammen. So kann man davon ausgehen, dass die beiden Vögel ein Paar geworden sind.

Mit wem genau es zur Sache gehen könnte, werden wir auch bald erfahren: „Der andere Storch mit den orangefarbenen Beinen ist nämlich ebenfalls beringt“, erklärt Bradatsch. Demnächst wüsste sie mehr zu Herkunft und Alter. Letzteres ist entscheidend: „Störche sind erst mit etwa zweieinhalb Jahren geschlechtsreif.“

Ein Grund zur Traurigkeit bleibt: Der alten Partnerin wird wohl auf dem Weg in den oder zurück aus dem Süden etwas zugestoßen sein. Ansonsten wäre sie wohl längst in Weiden gelandet, mutmaßt Bradatsch. Störche gelten als sehr horsttreue Tiere.

Bereits vorvergangenes Wochenende keimte Hoffnung auf, als plötzlich ein Storch im zweiten Horst der Innenstadt stakste. Vermutlich handelte es sich bei diesem Vogel aber um einen weiteren Meister Adebar auf Durchreise. Er jedenfalls war nach zwei Tagen nicht mehr zu sehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.