17.07.2020 - 12:26 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neues Trainer-Team und Tennisakademie beim TC Postkeller

Vorsitzender Heiko Hauer (links) und der Leiter des Ressortsports Christoph Gradl (rechts) stellen ihr neues Trainer-Team vor (von links): Michael Horn, Peter Jedlicka und Richard Vogel.
von Externer BeitragProfil

Der Tennisclub Postkeller Weiden stellt die Weichen für die Zukunft: Mit sofortiger Wirkung beendet der Verein die Zusammenarbeit mit seinem bisherigen Trainer Sebastian Jäger. „Gravierend unterschiedliche Vorstellungen über die sportliche und strategische Ausrichtung des Vereins stellen eine unüberwindbare Hürde für uns dar“, erklärt der Vorsitzende Heiko Hauer in einer Mitteilung. Mit der sofortigen Trennung von der Tennisschule Jäger stellt der Traditionsverein aus dem Weidener Osten seine eigene „Tennisakademie Postkeller“ vor. Ab August übernehmen dann die Tennistrainer Peter Jedlicka, Richard Vogel und Michael Horn die sportlichen Verantwortlichkeiten.

Mit einem Paukenschlag hat der TC Postkeller den operativen sportlichen Teil des Vereins grundlegend erneuert. „Mein Verständnis vom TC Postkeller ist ein Verein, der sportliche Ziele verfolgt, finanzielle Grundlagen für eine vernünftige Vereinsführung schafft und ein gesellschaftliches Leben im Club fördert. Wir sind keine anonyme kommerzielle Anlage, sondern ein Sportverein mit Tradition, Herz und Charakter“, schwärmt Heiko Hauer. Umso mehr bedauert der im März frisch gewählte erste Vorsitzende, dass es ihm nicht gelungen sei, den bisherigen Trainer „auf ebendiese Werte einzuschwören“. Jäger selbst war zwei Jahre lang zweiter Vorsitzender und trat schon Ende Mai von seinem Ehrenamt zurück.

Seit Beginn der Sommersaison steht Peter Jedlicka als Vereinstrainer für das Mannschaftstraining am Postkeller auf dem Platz und war somit frühzeitig in den Trainingsbetrieb eingebunden.Die beiden Amberger Urgesteine Horn und Vogel kennen sich aus Ihrer gemeinsamen Zeit beim TC am Schanzl. „Mit unserer Tennisakademie haben wir die perfekten Voraussetzungen wieder alle Facetten im Tennissport anzusprechen“, blickt Gradl in die Zukunft des Vereins.

Das erste gemeinsame Event unter Verantwortung der neuen „Tennisakademie Postkeller“ wird in der Woche vom 3. August steigen, wenn das erste der traditionellen Postkeller-Feriencamps stattfindet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.