24.08.2018 - 11:17 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Polizei macht tierische Erfahrungen

"Reh, Fuchs, Hase, Hund sind Dauergäste im Alltagsgeschehen der Weidener Polizisten", berichten die Beamten. Zuletzt schlugen sie sich mit Schlangen und Fledermäusen herum. Jetzt kommt eine neue tierische Erfahrung hinzu: Kühe.

Kühe im Wohngebiet: So etwas erleben die Polizeibeamten im Raum Parksteiner Straße.
von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

Die Polizeiinspektion erreichte am Donnerstag gegen 21 Uhr der Anruf einer besorgten Anwohnerin aus dem Raum Parksteiner Straße. Sie teilte mit, dass die Kühe des Nachbarn ausgebüchst seien und sich unter anderem ein weißes Tier im Hof der Dame befinden würde. Vor Ort fanden die Beamten dann zwei Kühe vor, eine große und eine kleine. "In dem beschaulichen Wohngebiet begann sodann eine Kuhjagd, in welche auch die Feuerwehr eingebunden wurde", heißt es im Polizeibericht. Die Einsatzkräfte konnten die Ausreißer schließlich wieder einfangen und auf die heimische Wiese treiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp