11.03.2019 - 14:34 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Polizeiinspektion Weiden: Wache wird umgebaut

Die Arbeitsbedingungen müssen auch für Polizeibeamte stimmen. Umgebaut werden soll noch in diesem Jahr die Wache der Weidener Polizeidienststelle. Hoffnung auf mehr Platz macht sich auch die Kriminalpolizei.

Der Eingangsbereich mit der Wache (links von der Tür) der Polizeiinspektion Weiden soll noch in diesem Jahr umgebaut werden.
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Eine mündliche Zusage für die Baumaßnahme hat Polizeipräsident Gerold Mahlmeister bereits in der Tasche. "Die schriftliche Baufreigabe steht noch aus", sagte der Polizeichef am Montag beim Festakt zum Amtswechsel bei der Kriminalpolizeiinspektion Weiden. Die Beamten und Angestellten hätten gute Arbeitsbedingungen verdient. Noch in diesem Jahr soll mit dem Umbau des Eingangsbereichs mit der Wache begonnen werden. Für die Maßnahmen seien rund 850 000 Euro veranschlagt.

Auf Mahlmeisters Wunschliste für 2019 stehen außerdem weitere Räume für den Kripobereich. Hier sei das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach mit der Planung beauftragt. "Es gäbe da ein Areal bei den früheren Hundezwingern, auf dem ein Anbau entstehen könnte. Rund 200 Quadratmeter, Platz für acht Büros", sagte der Polizeipräsident. Dies würde helfen, die beengte Situation der KPI zu entschärfen. Die Baumaßnahme soll 570 000 Euro kosten. Die Finanzierung stehe allerdings noch nicht. Mahlmeister bat die anwesenden Landtagsabgeordneten um Unterstützung bei den anstehenden Haushaltsberatungen.

Kripo Weiden hat einen Chef

Weiden in der Oberpfalz

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.