11.01.2021 - 13:14 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Polizeikontrollen in Weiden: Drogen in der Tasche und im Blut

Am Sonntagabend und in der Nacht zu Montag fielen den Polizeibeamten in Weiden gleich zwei Männer im Zusammenhang mit Betäubungsmitteln auf. Mindestens einen davon erwartet nun eine Anzeige.

Die Weidener Polizei kontrollierte in der Nacht zu Montag mehrere Männer und fand Drogen beziehungsweise Hinweise auf Drogenkonsum.
von Sonja Kaute Kontakt Profil

Kurz nach Mitternacht wurden Beamte der Weidener Polizei am Montag auf zwei Personen in der Schillerstraße aufmerksam. Beide wurden einer Personenkontrolle unterzogen. Bei einem der beiden, einem 25-Jährigen aus dem Raum Ingolstadt, fanden die Beamten Betäubungsmittel. Einen Nachweis für einen möglicherweise legalen Besitz der Drogen konnte der junge Mann laut Polizeibericht nicht vorweisen. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Am Abend hatten weitere Polizisten zudem einen 26-Jährigen in Weiden kontrolliert, der am Steuer eines Autos saß und Auffälligkeiten zeigte, die für einen Konsum verbotener Substanzen sprachen. Der Autofahrer gab der Polizei gegenüber zu, in den Morgenstunden Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Deshalb wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Sie werde in Kürze zeigen, ob und inwieweit der junge Mann noch fahrtüchtig war, heißt es im Polizeibericht. Falls er es nicht war, erwarte ihn ein Fahrverbot von rund einem Monat und ein Bußgeld. Sein Fahrzeug musste er erst einmal stehen lassen.

Aggressiver Weidener wehrt sich gegen Verkehrskontrolle

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.