22.04.2019 - 11:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Radfahrer mit zu viel Alkohol im Blut

Auch für Radfahrer gelten Promilleregeln. Die Polizei zog in Weiden am Wochenende radelnde Alkoholsünder aus dem Verkehr.

von Stefan Zaruba Kontakt Profil

Am Samstag gegen 1 Uhr morgens bemerkten Streifenbeamte in der Frauenrichter Straße einen Fahrradfahrer, der nahezu die gesamte Fahrbahn brauchte, "um sich auf dem Fahrrad halten zu können". Sie kontrollierten den 26-Jährigen und fanden den Grund für die Schlangenlinien: 1,66 Promille Alkohol im Blut. Ihm blühte eine Blutabnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr stieß die Polizei in der Sedanstraße auf ein radelndes Pärchen. Bei der Kontrolle sei starker Alkoholgeruch aufgefallen, heißt es im Bericht. Der Alkoholwert der 20-Jährigen sei "knapp unter der magischen Grenze von 1.6 Promille" geblieben.

Ihr 24 Jahre alter Freund musste mit mehr als 2 Promille zur Blutentnahme. Die Polizei klärt im Pressebericht auf: "Auch auf dem Fahrrad gibt es eine absolute Fahruntüchtigkeit, die, vorausgesetzt es liegen keine Ausfallerscheinungen vor, bei 1,6 Promille beginnt."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.