26.07.2018 - 13:07 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Schüler mit Herz

Abiturienten sammeln knapp 4700 Euro für einen guten Zweck - und spenden das Geld an die Klinik-Clowns. Die freuen sich, und haben eine überraschende Nachricht.

Das "Abi-Kommitée" des Elly-Heuss-, des Augustinus- und des Kepler-Gymnasiums überreicht im Foyer der Kinderklinik die Spende an die Klinik-Clowns. Von links: Julia Bäumler, Hannah Rauch, Antonia Ostermeier, Sebastian Betz, Laura Attiq, Fabian Puckschamel, Chiara Romanini
von Wolfgang Fuchs Kontakt Profil

(fuw) Rote Pappnase, weißer Arztkittel und ein breites Grinsen auf den Lippen. Die beiden Klinik-Clowns verstecken am Mittwoch ihre Freude nicht. Der Grund: Die Abiturienten des Elly-Heuss, Augustinus- und Kepler-Gymnasiums haben bei einem gemeinsamen Abi-Ball (wir berichteten) knapp 4700 Euro gesammelt und spenden das Geld an diesem Mittwoch im Foyer der Kinderklinik an die Klinik-Clowns.

"Alle Einnahmen, von den Eintrittsgeldern bis zum Umsatz an der Bar, sind in den Spendentopf geflossen", betont Fabian Puckschamel vom Augustinus-Gymnasium. Bei einer Umfrage hätten die Schüler beschlossen, dass das Geld an "Dr. Beppo" und "Dr. Trudi Eierfleck" gehen soll - wegen der "sozialen Komponente". Das "Abi-Ball-Kommitée" überreicht die Spende stellvertretend für alle Abiturgänge im Foyer der Kinderklinik.

Die Klinik-Clowns sind "sehr wichtig für die kleinen Patienten", betont OberarztDr. Fritz Schneble. Durch ihre Fröhlichkeit brächten sie eine willkommene Abwechslung in den Klinikalltag. "Lachen und Spaß" tue allen gut, sagt Manfred Tretter, Finanzchef der Klinik. Er betont, wie wichtig die beiden für "Gemüt und Motivation" der Patienten seien.

Einmal habe Schneble einen Brief von einer ehemaligen Patientin erhalten. Im Betreff stand: "Verbesserungsvorschlag: Clowns sollen öfter kommen." Das wünschen sich viele. Bisher kommen die beiden dreimal pro Monat nach Weiden, "ab Herbst wahrscheinlich dann jede Woche", sagt "Dr. Beppo". Das sei möglich, weil die Spendeneinnahmen - Haupteinnahmequelle der Klinik-Clowns - in diesem Jahr ungewöhnlich hoch waren. Dann geht ein junges Pärchen mit einem Baby auf dem Arm an ihm vorbei: "Oohhh! Kommen Sie bald wieder!", ruft er ihnen hinterher.


Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.