19.03.2019 - 14:16 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Seggewiß verteidigt "Duschgebühr"

Jetzt reicht's ihm. Auf den Protest der Sportvereine gegen die angehobene "Duschgebühr" reagiert der Oberbürgermeister mit einem offenen Brief. Gerichtet ist er an FC-Ost-Vorsitzenden Franz Bäumler.

OB Kurt Seggewiß wehrt sich gegen Vorwürfe zur "Duschgebühr".
von Ralph Gammanick Kontakt Profil

In dem Schreiben schildert sich OB Kurt Seggewiß als "äußerst erstaunt" über die NT-Berichterstattung. Nach der DJK hatte auch der FC Weiden-Ost in der Jahreshauptversammlung Kritik an der Stadt und "der Politik" geübt. Es bleibe der Eindruck, dass sich der Verein durch die Gebühr über ein verträgliches Maß belastet fühle und die Bemühungen in der Jugendarbeit als gefährdet ansehe, schreibt der Rathauschef. Er widerspricht - und verweist auf die finanzielle Unterstützung des FC Ost aus dem städtischen Haushalt: 3686, 46 Euro an Betriebs- und Instandsetzungszuschuss, 2961,20 Euro an Jugendzuschuss und insgesamt 1742 Euro an Pro-Kopf-Zuschuss. Aus dem Programm "Demokratie leben" habe es 9280,37 Euro gegeben. Zudem könne der FC sämtliche Liegenschaften der Stadt zu Sportzwecken nutzen.

Im Gegenzug müsse der Verein die "Duschgebühr" entrichten - einen Betrag, der nicht nur den Wasserverbrauch beim Duschen berücksichtige, sondern auch einen Beitrag zu den sonstigen immensen Unterhaltskosten darstelle. "Hallennutzungsgebühr" wäre ein besserer Begriff dafür, meint der OB. Vergleichbare Städte würden stattdessen erhebliche Mieten von den Sportvereinen verlangen. Der abgerechnete Betrag - Bäumler sprach in der Jahreshauptversammlung von insgesamt 1500 Euro pro Jahr - sei angesichts der finanziellen Unterstützung "nicht unverhältnismäßig". Seggewiß zu Bäumler: "Vielleicht helfen Ihnen meine Ausführungen weiter, dies künftig bei Ihren Versammlungen kommunikativ in die richtige Richtung zu lenken."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.