27.03.2020 - 19:17 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Selbstgenähte Schutzmasken an die ILS Nordoberpfalz spenden

Die Abgabe von selbst handgenähten Mund- und Nasenschutzmasken ab sofort bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz möglich. Das teilt die Stadt Weiden in einer Pressemitteilung am Freitagabend mit.

Symbolbild.
von Externer BeitragProfil

Die Abgabe von selbst handgenähten Atemschutzmasken ist ab sofort bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Nordoberpfalz möglich.

"Es wird darum gebeten, an der Pforte der Leitstelle in der Ulrich-Schönberger-Straße 11a in 92637 Weiden i. d. Oberpfalz zu läuten. Ein Mitarbeiter wird darauf hin die Masken entgegennehmen", schreibt Norbert Schmieglitz, Pressesprecher der Stadt Weiden.

Die Abgabe bei der ILS kann rund um die Uhr von Montag bis Sonntag erfolgen. Die Masken werden in Abstimmung mit der örtlichen Einsatzleitung an die Bedarfsträger verteilt. Auch wenn diese Masken nicht die gleiche Schutzwirkung entfalten, wie die industriell gefertigten Mund- und Nasenschutzmasken, können sie einen Beitrag zur Verminderung des Infektionsrisikos leisten. "Daher sind die Landkreise Tirschenreuth und Neustadt an der Waldnaab sowie die Stadt Weiden dankbar für jede gespendete Maske", heißt es in der Mitteilung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.