01.08.2018 - 21:28 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Shopping Queen": Weidenerin begeistert Star-Designer

Nein, der pinkfarbene Bus von "Shopping Queen" macht noch immer nicht Halt in Weiden. Dafür steigt eine Weidenerin in München zu: Paulina Pazulinec, Studentin und Plus-Size-Model, die bald für Designer Guido Maria Kretschmer laufen könnte. Das dürfte auch den Oberbürgermeister nicht kalt lassen.

Star-Designer Guido Maria Kretschmer schaut ganz genau hin, was Paulina da präsentiert. Das drunter findet er heiß. Das drüber nicht. Sein Urteil am Ende: Hätte Paulina die Tunika weggelassen, "hätte die da abegräumt, dass die Heide gewackelt hätte".
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Paulina Pazulinec hetzt über den Münchener Marienplatz. Ihr hinterher jagen die Kameraleute von "Shopping Queen", täglich um 15 Uhr auf Vox zu sehen. Das interessiert am Mittwochnachmittag Millionen Zuschauer - und bestimmt auch viele Weidener. Die 24-Jährige ist als Augustinus-Abiturientin und langjährige Freundin von Jan Seggewiß, Sohn des Oberbürgermeisters Kurt Seggewiß, keine Unbekannte in der Max-Reger-Stadt. Wird sie es schaffen, in vier Stunden in einem Beach-Outfit die vier Mitkonkurrentinnen auszustechen, 1000 Euro und den Titel "Shopping Queen von München" zu gewinnen?

Das wird sich erst beim Wochenfinale am Freitag zeigen. Was aber zu Wochenbeginn bereits bei der Vorstellungsrunde fest steht: Star-Designer Guido Maria Kretschmer ist Paulinas Fan. "Sehr attraktives Mädchen, sehr schöne Züge, sehr schöner sinnlicher Mund", schwärmt er von der 1,80 Meter großen Brünetten, die laut Vox 80 Kilogramm wiegt und Kleidergröße 42/44 trägt. "Ich könnte mir vorstellen, sie zu buchen", sagt er schließlich und staunt über sich selbst: "Das hab' ich ja noch nie gemacht, von hier zu akquirieren."

Was Oberbürgermeister Kurt Seggewiß aus dem Urlaub heraus über die Sendung mit der Schwiegertochter in spe sagt? Mit Verweis auf eine Privatsphäre bevorzugt nichts - bis auf: "Natürlich sind wir stolz auf Paulina und ihre Erfolge."

Als internationales Plus-Size-Model arbeitet die Weidenerin, seit sie 2012 ein Model-Agent in München angesprochen hat. Damit finanziert sie ihr Master-Studium der Interkulturellen Kommunikation und Moderation in München. Was sie mal werden will? "Moderatorin", sagt sie in die Kamera. "Dafür muss sie ein bisschen das ,R' wegkriegen", meint Designer Kretschmer.

Im engen Schlafzimmer erzählt die Augustinus-Abiturientin vom Job als internationales Plus-Size-Model und von Mitbewohner Prince Damien. Freund Jan Seggewiß lacht mit ihr vom Foto an der Wand.

Paulina schlendert weiter durch ihre 45-Quadratmeter-Wohngemeinschaft in Sendling, voll mit Regalen, in denen viele High-Heels stehen und voll mit Terrarien, in denen zehn Echsen leben. Das sind die Lieblingstiere des Mitbewohners - auch kein Unbekannter. Es ist Prince Damien, Ex-Deutschland-sucht-den-Superstar-Sieger und Cousin von Freund Jan Seggewiß.

Eingekauft wird schließlich auch. Das Motto lautet: "Strandperle - Eröffne in deiner neuen Beachware die Badesaison". Mit 500 Euro und Freundin Kathi stürmt Paulina los. Gleich im ersten Geschäft landet sie einen Volltreffer und greift zu einem blauen Neckholder-Badeanzug mit gewagtem Ausschnitt, den weiße Spitze säumt.

Das Problem für Designer Kretschmer: Paulina fehlt auf dem Laufsteg der Mut zu zeigen, was sie hat. Sie zieht über den sexy Badeanzug eine aus weißem Garn gehäkelte Tunika, trägt weiße Wedges und glitzernden Schmuck dazu. "Keine Brille", kritisiert eine Mitbewerberin. "Kein Hut", bemängelt Kretschmer. Sein Urteil: "Das hat nichts von dem Zauber, den wir bei der Anprobe sehen durften. Ich glaube nicht, dass sie damit an die Spitze marschiert." Das Urteil der Mitkonkurrentinnen für Paulina: 32 von 40 Punkten. Über den Sieg wird aber erst am Freitag entschieden.

Mit Beachwaves, also leicht gelocktem Haar, und frisch gemachten Make up bricht Paulina auf zum Laufsteg. Die Haare gefallen dem Designer.

Ein Bus in Pink, der nicht nach Weiden findet. Ein Kommentar.

Im Blickpunkt:

Finale am Freitag

1000 Euro bekommt der Wochengewinner von „Shopping Queen“. Ob die Weidenerin Paulina Pazulinec – vielleicht dank der Punkte von Modedesigner Guido Marie Kretschmer – das Geld kassiert und die 19. „Shopping Queen von München“ wird, entscheidet sich in der Sendung am Freitag. Beginn ist um 15 Uhr bei Vox. (mte)

Wen Guido Maria Kretschmer zur "Shopping Queen" gekrönt hat, lesen Sie hier.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp