05.09.2021 - 16:53 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Ein Spätsommersonntag wie aus dem Bilderbuch in Weiden

Hoffentlich sind es nicht die letzten Sonnenstrahlen für diesen Sommer. Die angenehmen 24 Grad am Sonntag nützen die Weidener ausgiebig, um draußen zu sein - ein Streifzug durch einen Spätsommertag wie aus dem Bilderbuch.

von Helmut KunzProfil

"Nachdem der Sommer kein Sommer gewesen ist, freue ich mich auf jeden Tag, an dem die Sonne länger als vier Stunden scheint", sagt Bernhard Stangl. Er ist Stammgast im "Piccola Venezia" vorm Alten Rathaus. Wenn es geht, sitzt er täglich hier, hat hier seinen festen Platz.

"Links außen", wie er schmunzelt. Hier liest er seine Zeitung und hier beobachtet Stangl das Gewusel der Passanten um ihn herum. Viele genießen die sommerlichen 24 Grad am Sonntag zum Auftanken im heimischen Garten. Einige sind aber auch im Stadtgebiet unterwegs. Ein Spätsommersonntag wie aus dem Bilderbuch eben.

"Wie in Venedig"

Er schätze die Vielfalt der Leute, die hier arbeiteten, die hierher kämen. Er liebe das "Multikulti" dieser Stadt, erzählt Stangl. Der Obere Markt erinnere ihn mehr an Venedig als an München. Dann schweift sein Blick hoch zum Turm der Michaelskirche: "Mein Campanile." Stangl schätzt die Wärme des Spätsommers auch aus gesundheitlichen Gründen. "Als Rheumatiker genießt man jeden Sonnenstrahl, egal, ob im Winter oder Sommer."

Auch im Max-Reger-Park ist viel los, die meisten Sitzbänke sind am Sonntagnachmittag besetzt. Die Menschen nützen den Spätsommersonntag ausgiebig, nachdem der August häufig verregnet war.

Ausflugsziel Vogelvoliere

Ein beliebtes Ausflugsziel, vor allem für Eltern mit Kindern, sind die Vogelvolieren. Am Sportplatz des Kepler-Gymnasiums trainieren Hobby-Kicker. Am Josef-Witt-Platz stellt ein rühriger Parteigänger das Fußgängergeländer mit Wahlplakaten zu. Und alle Eisdielen sind bestens frequentiert.

Das Stadtbad wird wohl noch bis 15. September offen sein, heißt es gerüchteweise. Der große Run aufs Stadtbad sei heuer aber ohnehin ausgeblieben. Aber Christian Holub und seine Freunde haben hier ihren Grill aufgebaut. "Wir sind oft hier. Gerade jetzt an den letzten Sommertagen kommen wir gerne zum Grillen. Ich finde, dass der Platz hier gut ist." Seine Freunde? Eine feste Gruppe. "Meistens sind wir dieselben." Sie kommen nie regelmäßig. "Eher spontan, so wie heute", erzählt er und beißt kräftig in seinen gegrillten Maiskolben.

So schön sieht der Sommer auch in Amberg aus

Amberg

"Nachdem der Sommer kein Sommer gewesen ist, freue ich mich auf jeden Tag, an dem die Sonne länger als vier Stunden scheint."

Bernhard Stangl

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.