24.05.2021 - 19:41 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Spaziergänger finden leblose Frau am Flutkanal Weiden

Kein Puls, keine Atmung: Spaziergänger finden am Pfingstsonntag auf der Brücke des Wehrs am Flutkanal in Weiden eine leblose Frau.

Ein Notarzt eilte am Pfingstsonntag zum Flutkanal in Weiden.
von Simone Baumgärtner Kontakt Profil

Eine leblose Frau lag im Bereich des Wehrs am Weidener Flutkanal. Gefunden haben sie laut Polizeibericht Spaziergänger am Pfingstsonntag gegen 6.15 Uhr auf der Brücke dort. Zu diesem Zeitpunkt sei die 74-jährige Weidenerin bereits stark unterkühlt gewesen. Die Frau gab kein Lebenszeichen von sich. Im Polizeibericht heißt es, dem herbeigerufenen Notarzt sei es gelungen, den Gesundheitszustand der Frau zu stabilisieren. Ein Rettungswagen brachte sie schließlich ins Krankenhaus. Ihr Zustand gelte aber weiter als lebensbedrohlich. Doch was war passiert?

Bei den Ermittlungen fand die Polizei Anhaltspunkte dafür, dass die 74-Jährige sich wohl im Wasser befunden haben muss und sich wohl selbst retten konnte. Entsprechende Spuren seien gesichert und "umfangreiche Maßnahmen am Ereignisort ergriffen worden". Nach dem aktuellen Ermittlungsstand geht die Polizei von einem Unglücksfall aus. Trotzdem braucht sie Hilfe.

Die Beamten erklären, es sei bislang nicht bekannt, wie lang sich die Frau bereits auf der Brücke, auf der sie gefunden wurde, aufgehalten habe. Um das klären zu können, sollen sich mögliche Zeugen bei der Polizei unter der Telefonnummer 0961/401-0 melden.

Corona: Ab sofort gelten Lockerungen in Weiden

Weiden in der Oberpfalz

Storchenkinder in Weiden sind tot

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.