11.09.2018 - 12:59 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Stadt kauft Lohmer-Grundstück

Mit der Unterschrift sichert sich die Stadt den Grünzug um die geplante SGW-Zentrale neben dem Parkdeck in den Naabwiesen.

Notarin Claudia Greipl und Oberbürgermeister Kurt Seggewiß begutachten die Broschüre von Immobilienmaklerin Kornelia Sparrer.
von Helmut KunzProfil

Der Vertrag ist in trockenen Tüchern. Das Lohmer-Grundstück in der Johannisstraße gehört jetzt der Stadt Weiden. Am Montag beurkundete Notarin Claudia Greipl den Vertrag zwischen der Stadt, vertreten durch Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, und den Eigentümern. Das 1366 Quadratmeter große Grundstück des Juweliers und Uhrmachermeisters Max Lohmer in der Johannisstraße 9 war durch Maklerin Kornelia Sparrer vermittelt worden.

„Wir versuchen, den Grundstückskauf im Förderprogramm unterzukriegen, das aufgelegt wurde, um den Flächenverbrauch in Bayern zu reduzieren“, erklärte Stadtkämmerin Cornelia Taubmann. Der Kauf ermögliche jetzt der Stadt, Bebauung zurückzunehmen und Grünfläche zu schaffen. „Die Erhaltung des Grünzuges war schon immer Thema im Stadtrat“, ergänzte OB Seggewiß.

Mit dem Kauf dieses Grundstücks seien alle Optionen erfüllt, um für die Weidener Bevölkerung hier ein grünes Kleinod zu entwickeln. „Manchmal muss man halt einfach Glück haben“, sagte der Rathauschef, der jetzt glaubt, dass die Diskussion, die der geplante Bau der SGW-Zentrale ausgelöst hat, endlich beendet ist.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.