27.09.2019 - 15:12 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Stadt Weiden lädt zum "Einheitsbuddeln"

Die Liste der erwünschten Gehölze ist lang. In den Baumschulen gibt es entsprechende Angebote, damit am 3. Oktober viele Weidener beim "Einheitsbuddeln" mitmachen können. Die Stadt stellt auch eine Fläche für Nicht-Garten-Besitzer bereit.

Die Stadtgärtnerei hilft beim Einheitsbuddeln mit. Garten- und Landschaftsbauerin Eva-Maria Pöllmann und Auszubildender Nico Janku stehen als Fachleute bereit.
von Josef-Johann Wieder Kontakt Profil

Überraschend einstimmig hatte der Ferienausschuss vor fünf Wochen den Antrag von SPD-Stadtrat Matthias Loew angenommen, an der deutschlandweiten Aktion teilzunehmen. Damit ist jeder Weidener aufgefordert, zum Tag der deutschen Einheit einen Baum zu pflanzen, vornehmlich im eigenen Garten oder eben auf dem Grundstück, das in diesem Jahr die Stadt Weiden zur Verfügung stellt.

Nach dem Vorstellungen von Loew soll es nicht bei einer einmaligen Aktion bleiben, sondern vielmehr eine Tradition begründet werden, die jeweils zum Tag der deutschen Einheit aufleben soll. "Die Klimadebatte ist in aller Munde. Aber immer hat es mit Beschränkungen und Einschränkungen zu tun, wenn die Umweltbedingungen verbessert werden sollen. Hier haben wir einen völlig anderen, nämlich einen positiven, proaktiven Ansatz: Jeder Weidener sollte am Mittwoch einen Baum pflanzen und damit die Umweltbelastung senken. Jeder Baum bindet Kohlendioxid und reduziert die Luftverschmutzung."

Wie vom Ferienausschuss beschlossen, lädt die Stadt am Donnerstag, 3. Oktober 2019, engagierte Weidener zur Pflanzaktion ein. Damit beteiligt sich Weiden mit ihrem Mitmach-Aufruf offiziell an der bundesweiten Kampagne, die in Schleswig-Holstein initiiert wurde.

Das Baumpflanz-Projekt begleiten dabei die Stadtgärtnerei, die Liegenschaft- und Forstabteilung sowie das Umwelt- und das Stadtplanungsamt. Unter dem Motto "Am meisten Spaß macht das Einheitsbuddeln in der Gruppe. Hast du Lust, mit anzupacken?" lädt die Stadtverwaltung zur öffentlichen Pflanzaktion von 10 bis 12 Uhr ein. Die Stadtgärtnerei stellt für diesen Tag zwei erfahrene Bedienstete zur Verfügung. Sie bringen Gerätschaften und einen Wassertank mit und geben Tipps und Anleitung zum Pflanzen.

Als Grundstück ausgewählt wurde eine Fläche an der A93. Die Fläche ist erreichbar über die Straße Am Parksteiner Brückel bis vor den Lärmschutzwall an der Autobahn (Flurstücksnummer 2134 in der Gemarkung Weiden). Wegweiser zum Einheitsbuddeln werden aufgestellt. Zur Pflanzaktion sollen die Weidener einheimische Gehölze selbst mitbringen. Aber auch Bauhof und Stadtgärtnerei versuchen, nach Möglichkeit geeignetes Pflanzgut (gegen Gebühr) bereit zu stellen.

Bunte Auswahl :

Lange Liste der erwünschten Gehölze

Gepflanzt werden können auf der städtischen Fläche Sträucher wie - gewöhnlicher Schneeball, Hasel, Hecken-Rose, Purpur-Weide, Schwarzer Holunder, Trauben-Holunder, Weißdorn, Berg-Ahorn, Berg-Ulme, Espe, Hainbuche, Moor-Birke, Sand-Birke, Silber-Weide, Spitz-Ahorn, Stiel-Eiche, Winter-Linde, Vogel-Kirsche, Wild-Apfel und Wild-Birne.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.