02.11.2018 - 11:01 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Teuflisch gut: "Tod und Teufel" von Rabhansl

Es soll ja einige Musiker gegeben haben, die - wie die Blues-Legende Robert Johnson - ihre Seele an den Teufel verkauften. In der Ankündigung ihrer aktuellen Tournee heißt es, dass auch Karin Rabhansl diesen Deal eingegangen ist.

Karin Rabhansl (Mitte) und ihre Band boten am Samstag im „Salute“ teuflisches Konzert.
von Autor LSTProfil

(lst) Wenn das heißen soll, dass die Live-Auftritte der Niederbayerin und ihrer Band einfach nur teuflisch gut sind, dann stimmt das.

Hat die Trautmannsdorferin wirklich den Handel mit dem Teufel getätigt? Falls ja, es lohnte sich. Denn "Tod & Teufel", das vierte Studioalbum der Sängerin und Gitarristin, ist eine Mörder-Scheibe geworden. Davon konnten sich die Zuhörer am Samstag im Rothenstädter Rockmusikclub "Salute" selbst ein Bild davon machen. Die neue Scheibe ist leichtfüßig grenzüberschreitend, frei von jeglicher Befindlichkeitssäuselei und weder Kaff noch Großstadt. Zugegeben: Die 13 Songs von "Tod & Teufel", die Rabhansl im "Salute"-Saal im Gepäck hatte, sind in der Tat ein wenig sinister geraten. Es ist ein düsteres Rock-Album mit krummen Taktarten und allerlei Geschrei. Ging es auf den bisherigen Rabhansl-Scheiben vorwiegend um eigene Geschichten, so ist die Ringelprinzessin dieses Mal abgetaucht in die Abgründe und Untiefen der menschlichen Seele. Sie erzählte in ihren Liedern wie "Dieses Heulen", "Der Leiermann", "Erwachsen" oder "Haut" von Werwölfen und Irrlichtern, über Alter, Einsamkeit, Stalker, Organhandel, faustsche Vertragsangebote und darüber, dass man es eh keinem Recht machen kann auf dieser Welt. Aber auch musikalisch hat sich auf "Tod & Teufel" einiges getan.

"Wenn man schon eine Rockband hat, dann kann man es auch mal ordentlich krachen lassen", sagte Rabhansl im Vorfeld des "Salute"-Gigs.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.