30.07.2020 - 11:37 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Türkischer Generalkonsul bringt Spende für Klinikum

Der Bericht über das Weidener Klinikum bei ARD Extra bringt den Herausgeber einer deutsch-türkischen Zeitschrift spontan dazu, dem Klinikpersonal zu danken. Dazu kommt auch der türkische Generalkonsul – und bringt eine Spende mit.

Der türkische Generalkonsul Serdar Deniz (Mitte) überreicht an Vertreter des Klinikums einen Scheck über 4500 Euro, einzulösen in Weidener Restaurants.
von Helmut KunzProfil

Bestürzt über den Bericht über das Weidener Klinikum auf ARD extra, hatten sich der Herausgeber der deutsch-türkischen Zeitschrift „aktüel“ in Nürnberg, Mustafa Akbaba und seine Gattin, dazu entschlossen, dem Klinikpersonal für dessen Arbeit während der Corona-Pandemie zu danken. Dazu hatte er am Mittwoch den Türkischen Generalkonsul der Republik Türkei in Nürnberg, Serdar Deniz, in die Max-Reger-Stadt geholt.

Oberbürgermeister Jens Meyer und Stadtarchivarin Petra Vorsatz begleiteten den Generalkonsul und seinen Tross, darunter der Sprecher der "Türkischen Initiative Nürnberg", Ismail Akpinar, und der Vorsitzende des Weidener Fußballclubs SV Anadoluspor, Arif Tombas, persönlich durch die Innenstadt. Dabei betonte der Rathauschef, dass in Weiden aktuell 437 türkische Staatsbürger leben. Insgesamt beherberge die Stadt 686 türkischstämmige Personen.

Gespendet wurden 300 Gutscheine über jeweils 10 Euro für Mitarbeiter der Intensivstationen in Weiden und Tirschenreuth, einzulösen für den Verzehr in einem Weidener Restaurant. Zudem 150 Gutscheine im Wert von 10 Euro für deren Kinder, die während der Coronazeit auf ihre Eltern hatten verzichten müssen. Das Geld stammte vom Amt der Auslandstürken und anverwandten Gemeinschaften, die auch schon das Nord-Klinikum in Nürnberg mit Masken im Wert von 21.000 Euro unterstützt hatten.

In der Personalcafeteria des Klinikums galt ein herzlicher Dank allen Mitarbeitern für ihren „fast übermenschlichen Einsatz und die Betreuung der Covid-Patienten, aber auch anderer Patienten“. Wie Akbaba berichtete, wolle man mit dieser Geste gleichzeitig auch die unter der Coronakrise leidende Gastronomie und den Einzelhandel in Weiden unterstützen. Seine große Anerkennung für die Arbeit an den Patienten drückte im Beisein von Ärzten und Klinikmitarbeitern auch Generalkonsul Deniz aus.

Die Träger der Kliniken AG ringen um Sanierungspläne und Aufteilung der Anteile

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.