16.12.2020 - 12:11 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Unterstützung für Weidener Tierheim kommt an

Ein Herz für Tiere hat Landtagsabgeordneter Christoph Skutella. Neben mehreren anderen Organisationen bedachte er auch den Tierschutzverein mit einem Teilbetrag seiner Diätenerhöhung und übergab einen Scheck an Mariele Junak.
von Autor hczProfil

Am Dienstag nahm Tierschutzvereinsvorsitzende Mariele Junak im Tierheim einen Scheck über 525 Euro entgegen. Dies sei ein Teil seiner diesjährigen Diätenerhöhung von insgesamt 2544 Euro, sagte FDP-Landtagsabgeordneter Christoph Skutella. Die Summe habe er zugunsten mehrerer gemeinnütziger Organisationen aufgeteilt. Außer den Tieren sei die Jugend des EV Weiden mit 500 Euro bedacht worden. Der „Verein zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern“ erhält ebenso 500 Euro wie der Förderverein für Kammermusik in Weiden. 480 Euro bekommt die Aktion „Krapfenschmaus“ des Lions-Clubs Neustadt/WN- Lobkowitz und 50 Euro der Verein „Sea Eye“.

Angesichts der vielen anstehenden Aufgaben habe der Tierschutzverein sicher Verwendung für das Geld, stellte Skutella fest. Die „Hauptaufgabe“, die im kommenden Jahr auf den Verein zukomme, sei der Neubau des Tierheims, berichtete ihm Vorsitzende Junak. Zahlreiche Umbauten im bestehenden Gebäude seien noch nötig, bevor es mit dem Neubau los gehe, sagte sie. Zurzeit würden noch Gespräche mit dem Landkreis und den Bürgermeistern sowie der Stadt geführt. Rechtsanwältin Christa Krämer habe einen rechtsverbindlichen Vertrag ausgearbeitet, der keinen der Partner übervorteile. „Harte eineinhalb bis zwei Jahre“ stünden bevor, kündigte Junak an.

Zurzeit werde die Besetzung des Tierheims mit Hunden und Katzen möglichst klein gehalten. Hunde seien keine vermittelbar, allerdings eine große Zahl von Katzen. Trotzdem appelliert die Tierschutzvereins-Chefin an die Bürger, zu Weihnachten kein Tier unter den Christbaum zu setzen. Wenn Stress, Lärm und Hektik nach den Festtagen vorbei seien, könne man in Ruhe einem Tierchen ein neues Zuhause geben. Ratsam sei es, vorher mit Tierheim-Leiterin Jutta Böhm zu sprechen, um einen Termin zum Besuch zu vereinbaren (Telefon 0961/25780).

Heizungs-, Tierarzt- und Futterkosten nagen sehr am Kassenbestand des Tierschutzvereins, klagt Junak. Sie bittet, gerade jetzt – zu Weihnachten – an die Tiere zu denken. Spenden an den Tierschutzverein auf das Konto DE71753500 000 000 106161 bei der Sparkasse Oberpfalz-Nord.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.