Verkehrsunfall: Rollerfahrer kommt ins Krankenhaus

Weiden in der Oberpfalz
03.08.2022 - 13:56 Uhr

Um eine Kollision mit einem Pkw zu verhindern, musste ein Rollerfahrer am Dienstag in Weiden stark auf die Bremse drücken. Die Kontrolle über sein Fahrzeug hat er verloren. Er stürzte und verletzte sich dabei.

Um eine Kollision mit einem Pkw zu verhindern, musste ein Rollerfahrer am Dienstag in Weiden stark auf die Bremse drücken.

Ein Rollerfahrer hat am Dienstagmorgen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Wie die Polizei mitteilt, war der 54-Jährige gegen neun Uhr auf der Luitpoldstraße in Weiden unterwegs. Als er in die Ringstraße einbog, musste er stark abbremsen. Grund: Ein 45-jähriger Pkw-Fahrer fuhr in der Ringstraße so weit an einem haltenden Fahrzeug vorbei, sodass er mehr auf der Gegenfahrbahn war als auf seiner Spur. Der Rollerfahrer wollte einen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw verhindern und stürzte beim Abbremsen. Er musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.