17.09.2021 - 10:05 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Verkehrswacht will für Gefahren auf Schulweg sensibilisieren

Keine Angst vor der Polizei. Rektor Matthias Holl stellt den Kindern die Verkehrserzieher Thomas Nörl und Uwe Schmidt (von rechts) vor.
von Autor hczProfil

Nachdem bereits alle Kinder, die heuer zur Schule kamen, gelbe Überwürfe erhalten hatten, luden Verkehrswacht- Vorsitzender Klaus Müller und Geschäftsführer Josef Argauer die Abc-Schützen der Hans-Sauer-Schule in Rothenstadt zu einer Auftaktveranstaltung ein. Hier bekamen die Erstklässler Kappen in Signalfarbe, gesponsert vom Zweiradcenter Weiden.

Polizeidirektor Müller appellierte an die Autofahrer, defensiv und rücksichtsvoll zu fahren. Seine Beamten – es waren die Verkehrserzieher Polizeihauptmeister Thomas Nörl und Polizeioberkommissar Uwe Schmidt anwesend – würden in der nächsten Zeit ein besonderes Augenmerk auf die Schulwege richten. „Auch bei Grün an der Ampel vorsichtig bleiben“, gab Müller den Kindern mit auf den Weg. Schulrätin Margit Walter vom Schulamt Neustadt/Weiden berichtete, dass heuer im Raum Weiden 320 Schulanfänger in der immer komplexer werdenden Verkehrswelt zu sehen sind. Verkehrserziehung werde daher immer wichtiger. Seit 1969 gebe es diese Gemeinschaftsaktion für die „schwächsten Verkehrsteilnehmer“.

Den Erstklässlern, die zur Hälfte aus Rothenstadt und zur anderen Hälfte mit dem Bus aus dem Stadtgebiet in die Hans-Sauer-Schule kommen, riet Bürgermeister Reinhold Wildenauer, immer vorsichtig zu sein und die gelben Kappen stets aufzusetzen. Die Klasse 2 b mit Lehrerin Doris Wagner am Keyboard hatte eingangs die Gäste musikalisch begrüßt.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.