24.01.2021 - 10:12 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weiden: Verstöße gegen die Ausgangssperre

Drei Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmen stellte die Weidener Polizei am Wochenende fest. Ein 23-Jähriger aus dem Kreis Wunsiedel missachtete nicht nur die nächtliche Ausgangssperre, sondern hatte auch noch Haschisch bei sich.

Symbolbild.
von Jutta Porsche Kontakt Profil

Die Mehrheit der Bevölkerung hält sich an die Infektionsschutzmaßnahmen und Kontaktbeschränkungen, stellt die Weidener Polizei fest. Elf Personen erhalten aber Anzeigen, weil sie bei den Kontrollen am Wochenende bei Verstößen ertappt wurden. Ein 23-Jähriger und ein 33-Jähriger haben laut Polizeibericht die nächtliche Ausgangssperre nicht eingehalten. Der 23-Jährige aus dem Landkreis Wunsiedel hatte zudem noch eine geringe Menge Haschisch bei sich und wird deshalb noch wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Bei einer weiteren Kontrolle entdeckten die Beamten drei Personen im Alter von 23 bis 39 Jahren, die zusammen unterwegs waren, obwohl sie aus drei verschiedenen Haushalten stammen.

Anzeigen gibt es auch für sechs Personen im Alter von 18 bis 26 Jahren, die in der Nacht zum Samstag in einem Mehrfamilienhaus Party feierten. Die Polizisten lösten die Fete auf. Für die Beteiligten bleiben die Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung nicht ohne Folgen.

Weidener ADAC-Bälle begeisterten auch die Stars

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.