26.11.2020 - 12:21 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Elly-Schülerinnen lesen für Diakonie-Heim

Die Klasse 5a liest Geschichten für die Diakonie-Heimbewohner, die den Erzählungen auf USB-Stick lauschen können.
von Externer BeitragProfil

Wie bleibt man in Coronazeiten mit Menschen, die zur Risikogruppe gehören, in Kontakt? Schülerinnen der Klasse 5a des Elly-Heuss-Gymnasiums haben zum Vorlesetag eine digitale, aber auch persönliche Lösung gefunden. Da die Elly-Schülerinnen derzeit nicht selbst zum Vorlesen vorbeischauen können, haben sie Märchen in Form von Audiodateien aufgenommen. Diese können nun in den verschiedenen Häusern und Stationen angehört werden und für Unterhaltung und Entspannung bei den Bewohnern sorgen. Für diese Idee dankten stellvertretende Einrichtungsleiterin im St. Michael-Zentrum der Diakonie, Sonja Rummler, und Hans Joachim Grajer bei der Übergabe des USB-Sticks. Grajer schreibt in einer Mail an die Leserinnen: „Ich hab‘ schon hineingehört und freue mich sehr darauf, mit unseren Bewohnern zusammen diesen wirklich hörenswerten Geschichten gespannt und vergnügt zu lauschen.“

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.