19.05.2020 - 12:11 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Kinder-Reitverein sucht eine neue Bleibe

Der Kinderreitverein RFZG Weiden ist seit über 20 Jahren auf dem Gelände von Karl Market beheimatet. Jetzt hat der Landwirt dem Verein und seinen Schulpferden zum 31. März kommenden Jahres den Vertrag gekündigt.

Beim Kinderreitverein RFZG Weiden lernen Kinder und Jugendliche den Umgang mit den Tieren und dem Reitsport. Der Bestand des Vereins ist ab dem nächsten Jahr bedroht, nachdem der Vertrag für das Gelände gekündigt wurde.
von Reinhard KreuzerProfil

Der Kinderreitverein RFZG Weiden will nächstes Jahr 25-jähriges Bestehen feiern. Sein Domizil hat er in Moosbürg im Süden der Stadt. Nicht einmal ein Jahr haben die Verantwortlichen nach der Kündigung durch den Landwirt Karl Market jetzt Zeit, für den Verein samt Pferden und den Schulungsbetrieb eine neue Heimat zu suchen. Ende März 2021 endet der bisherige Vertrag. Sollte es keine geeignete Örtlichkeit geben, droht die Einstellung des Reitbetriebs.

Rente im Blick

Market möchte alles etwas zurückfahren. Zum einen hat er den 63. Geburtstag hinter und die Rente vor sich. Zum anderen wird ihm die Arbeit mit derzeit 30 Einstellpferden, davon 12 Vereinspferde zu viel. „Die täglichen Arbeiten vom Misten und Einstreuen bis hin zum Füttern beschäftigt mich den ganzen Tag." Market: "Ich möchte nur mehr einen Stall betreuen, in dem die Hälfte der jetzigen Pferde stehen." Die Boxen würden dann nur noch an Privateinsteller vergeben.

Dazu kommt, dass Sohn Robert den Metallbaumeister abgelegt hat und dem Vater nicht mehr in dem gewohnt großen Umfang zur Hand gehen kann. Market erinnerte weiter daran, dass er jahrelang den Posten des Vorsitzenden beim RFZG ausfüllte. Auch heute sei er noch im Verein Mitglied.

Auch der Spaß kommt beim Kinderreitverein Weiden nicht zu kurz.

Für viele Mädchen und auch einige Buben aus Weiden und Umgebung ist der Kinderreitverein so etwas wie ihre zweite Heimat geworden. Sie verbringen Zeit mit ihren Lieblingen, den Schulponys, und lernen Reiten. Eine Mutter bestätigt: „Bei der RFZG werden viele Freizeitaktivitäten rund ums Pferd geboten, wie Zeltlager, Reitturniere, Geländeritte, Weihnachtsvorführungen und vieles mehr." Die Eltern würden es sehr schätzen, dass Mensch und Tier gut harmonieren.

„Dem Vorstand ist es sehr wichtig, dass die Kinder sich wohlfühlen und einen guten Umgang mit den Pferden pflegen“, betont Vorsitzende Martina Trepkowski. „Es ist uns ein Anliegen, dass die Tiere gut versorgt sind, so artgerecht wie möglich gehalten werden und dass der Reitbetrieb so reibungslos wie möglich abläuft." Die RFZG sei eine feste Größe in Weidens Vereinslandschaft.

Angst um betagte Pferde

Schriftführerin Trixi Sünder, die von der ersten Stunde an immer an der Seite des Vereins stand, ist traurig falls keine neue Örtlichkeit gefunden werde. „Ein gut gehender Reitverein mit 200 Mitgliedern müsste aufgelöst und alle 14 Schulpferde müssten veräußert werden." Viele dieser Tiere seien schon sehr betagt und würden wahrscheinlich keine Abnehmer mehr finden. "Was mit diesen Tieren dann geschieht, möchte ich mir gar nicht vorstellen.“

Beim Kinderreitverein RFZG Weiden lernen Kinder und Jugendliche den Umgang mit den Tieren und dem Reitsport. Der Bestand des Vereins ist ab dem nächsten Jahr bedroht, nachdem der Vertrag für das Gelände gekündigt wurde.

Der Reitverein hat auf einem geliehenen Grundstück in Moosbürg einen Reitplatz gebaut. Der Reitplatz soll ebenfalls bis zum Frühjahr 2021 zurückgebaut werden. „Das ist mit enormen Kosten und sehr viel Arbeit verbunden", sagt Kassierein Ulrike Guttenberger. "Wir sind sehr dankbar, dass sich Manuel Engl und Christian Beierl bereit erklärt haben, das Areal zu erwerben und den Platz zurückzubauen.“

Laura Trepkowski, Reitschülerin und Jugendsprecherin der RFZG, hofft inständig: "Der Verein RFZG Weiden muss eine neue Örtlichkeit finden und der Reitschulbetrieb weitergeführt werden." Sie selbst habe ihre Kindheit in diesem Verein mit seinen Pferden verbracht. "Es bricht mir fast das Herz, wenn ich daran denke, dass es den Verein bald nicht mehr geben könnte.“

Wir wollen nicht in weinende Kinderaugen sehen, weil wir schließen müssen.

Reitlehrerin Heidi Stubenvoll

So wie Laura gehe es vielen Kindern im Verein, weiß Reitlehrerin Heidi Stubenvoll. "" Für sie selbst sei dieser Verein seit vielen Jahren der Arbeitgeber. "Ich habe diverse andere Angebote ausgeschlagen, weil ich mich hier sehr wohl fühle. Hier kann ich meine Ideen für Veranstaltungen verwirklichen und meine Arbeit wird von allen geschätzt." Es wäre eine Schande, wenn dieser Verein den Reitbetrieb einstellen müsste.

Suche nach neuem Zuhause:

Der Kinderreitverein RFZG Weiden mit mehr als 200 Mitgliedern und 14 Schulpferden sucht in der Stadt oder der näheren Umgebung eine neue Bleibe. Sollte das bis Weihnachten diesen Jahres nicht erfolgreich sein, sehen sich die Verantwortlichen gezwungen, den Schulbetrieb einzustellen, die Schulpferde zu veräußern und die Kinder, die an ihren Ponys hängen, zu enttäuschen. Der Verein bittet um Infos über Pachtmöglichkeiten unter anderem von Halle, Boxen, Koppeln und weiteren Räumen. Auch für finanzielle Hilfe ist der RFZG dankbar.

Infos per Telefon an 0175/3612257 oder per Mail an info[at]rfzg-weiden[dot]com. (kzr)

Auch der Spaß kommt beim Kinderreitverein Weiden nicht zu kurz.
Ausritte sind ein Teil des Angebots beim BKinderreitverein RFZG Weiden.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.