22.12.2020 - 17:54 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidener Tierheim appelliert: Keine Tiere als Weihnachtsgeschenk

Damit Hund, Katze und Co. nicht aus einer Laune heraus als Geschenk unter den Christbaum gesetzt werden, verhängen viele Tierheime vor Weihnachten einen Vermittlungsstopp. Auch in Weiden läuft nicht alles wie immer.

Tierheimleiterin Jutta Böhm mit Katerchen "Cedrik" . Er ist 14 Wochen alt und wurde zusammen mit zwei Geschwisterchen im Tierheim abgegeben.
von Autor hczProfil

In Weiden appelliert Tierschutzvereinsvorsitzende Mariele Junak an die Bürger, sich erst nach den Feiertagen und nach reiflicher Überlegung für einen tierischen Hausgenossen zu entscheiden. Im Coronajahr habe es ab dem Frühling keine regelmäßige Besuchszeit mehr gegeben, berichtet Tierheim-Leiterin Jutta Böhm. Trotzdem sei die Vermittlungstätigkeit gut gelaufen. 120 bis 150 Katzen habe man in gute Hände abgegeben. Das entspreche dem langjährigen Mittel. Aktuell seien fast keine Tiere mehr da, die ein neues Zuhause suchen. Hunde habe man schon lange nicht mehr. Außer einem Wurf Husky-Welpen, welche alle gut untergekommen seien, seien seit einigen Jahren nur ein paar nicht vermittelbare Hunde im Tierheim. Sie bekommen, weil sie schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht haben, dort ihr „Gnadenbrot“.

Seit Corona kann das Tierheim nur nach telefonischer Voranmeldung bei Tierheim- Chefin Böhm (Telefon 0961/25780, vormittags) besucht werden. Diese Regelung habe sich bewährt, sagte sie. Es kämen seither nur noch wirklich an einem Tier Interessierte. Keine Leute, die sich „nur mal umsehen“ wollten. Außerdem könne man im Vorfeld schon besprechen, welches Tier in Frage käme, so Böhm. Den Tieren würden die Einschränkungen im Besuchsverkehr sogar gut tun. Sie würden weniger gestört und seien dadurch ruhiger und entspannter. Nachdem im kommenden Jahr mit dem Baubeginn des neuen Tierheims sowieso mit wenig Vermittlungstätigkeit zu rechnen ist, stelle sich die Frage nach künftigen Öffnungszeiten noch nicht. Nach Fertigstellung werde der Tierschutzverein-Vorstand darüber entscheiden.

Sorge bereitet der Rückgang der Spenden. Da Veranstaltungen wie „Tag der offenen Tür“, Flohmärkte im Tierheim oder Feste nicht stattfinden konnten, sei ein Großteil der Einnahmen weg gefallen. Der Tierschutzverein bittet daher um Spenden auf das Konto DE71753500 000 000 106161 bei der Sparkasse Oberpfalz Nord.

Huskys aus Weidener Tierheim finden Zuhause

Weiden in der Oberpfalz
Tierheimleiterin Jutta Böhm.
Hintergrund:

Tierheim Weiden

  • vermittelt 2019: 61 Hunde, 105 Katzen, 16 Kleintiere (Hasen, Meerschweinchen)
  • Baubeginn neues Tierheim: Frühjahr 2021
  • Mitgliederzahl Tierschutzverein Weiden und Umgebung: 1036
  • Schustermooslohe 96, Telefon 0961/25780
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.