27.09.2021 - 11:08 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Weidens Alt-Oberbürgermeister Seggewiß in Seenot im Schätzlerbad

Es war nicht gerade sein Tag. Kurt Seggewiß stand am Samstag beim Abfischen im Schätzlerbad das Wasser fast bis zum Hals.

Nur keine Panik: Ex-Wasserballtrainer Irek Luczak und Alt-Oberbürgermeister Kurt Seggewiß stecken fest.
von Helmut KunzProfil

Etwa zehn Minuten lang steckte Alt-Oberbürgermeister Kurt Seggewiß beim Abfischen im Schätzlerbad unverschuldet wie ein Sektkorken bis zur Hüfte im Schlamm fest. Helfer versuchten ihn mit Fischkeschern aus seiner misslichen Lage zu befreien. Zwischenzeitlich schwappte das Wasser über die brusthohe Fischerhose und flutete den gummiartigen Ganzkörperanzug. Auf sich allein gestellt hätte sich Seggewiß wohl nicht aus dem zähen Schlick lösen können. Endlich gelang es dem zweiten Vorsitzenden des Schwimmvereins, Klaus Kunz, seinem dritten Vorsitzenden ein Seil zuzuwerfen. Gemeinsam mit Helfern im Wasser schaffte man es schließlich, Seggewiß und Ex-Wasserballtrainer Irek Luczak, der ebenfalls feststeckte, sicher ans Ufer zu bringen. Die beiden hatten den Mitarbeitern im Schätzlerbad geholfen, Fische aus dem Weiher mit einem Netz ans Ufer zu ziehen. Seggewiß blieb das Pech an den Fersen. Beim anschließenden Sortieren der Fische, griff er dummerweise nach einem Signalkrebs, der ihm den Finger blutig zwickte.

Sonst verlief das Abfischen ohne weitere Rettungsaktionen

Weiden in der Oberpfalz

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.