12.08.2018 - 09:28 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Zarte Geigentöne zum rosaroten Panter

Das Konzept ist neu, klingt spannend und ist sicher für einige Überraschungen gut. "Stefanie Zühlke-Schmidt und Freunde" haben sich für Donum Vitae etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Auf die Premiere zugunsten von Donum Vitae freuen sich (von links) Roswitha Sier, Schatzmeisterin des Fördervereins, und Gisela Schaller, die stellvertretende Leiterin der Beratungsstelle. Wolfgang Göldner hat Stefanie Zühlke-Schmidt und ihre Freunde für die Benefizveranstaltung in der Reihe "Musik und Text" gewonnen.
von Jutta Porsche Kontakt Profil

Zu hören sein wird dieser neue Mix, den sieben musikalische Freunde anrühren, am Donnerstag, 20. September, in der Reihe "Musik und Text". Die von Wolfgang Göldner initiierte Benefizreihe startet diesmal für die Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Donum Vitae durch. Beginn ist um 19 Uhr in der Tanzschule Vezard. Eintritt frei. Spenden sind selbstverständlich erwünscht.

Stefanie Zühlke-Schmidt, der Namen ist in Weiden alles andere als unbekannt. Nicht nur, weil es sich dabei um eine Geschäftsführerin von Witt Weiden handelt. In ihrer Freizeit hat die begeisterte Musikerin sich mit dem Chor "Singing Witt" bereits eine enorme Fan-Gemeinde gesichert. Doch diesmal soll, wie gesagt, etwas Neues präsentiert werden.

Wer die Freunde sind, das ist schnell geklärt. "Menschen aus meinem Umfeld, von denen ich wusste, dass sie ein Instrument spielen", sagt Stefanie Zühlke-Schmidt. Nämlich: Thomas Mort (Tuba), Ramona Hösl (Geige/Sopran), das Geschwister-Duo Sandra (Gesang) und Matthias Hofmeister (Steirische), Peter Kosmus (Klavier/Akkordeon) und Gabi Pschierer (Klarinette). Stefanie Zühlke-Schmidt selbst wird ebenfalls die Steirische spielen. Allein der Mix an Instrumenten verspricht Ungewöhliches. "Ich singe außerdem Sopran, Alt und wenn's sein muss, auch Tenor", meint sie ganz locker. Mehrere Proben hat die gemischte Truppe bereits hinter sich. Ihr Spontan-Auftritt in einem Stodl kam bestens an. Und das erhofft sich die Ideengeberin auch für den Benefizabend.

"Wir sind alle gleichberechtigt. Und wir spielen klassisches, lustiges, bayerisches, ganz bewusst kreuz und quer", kündigt sie an. "Das ist vielfältig und extrem unterhaltsam." Vom Titelsong des rosaroten Panthers, der mit der Geige eingeleitet wird, bis zu "Solide Alm" von Hubert von Goisern oder Bette Middlers "From a distance". "Musik soll Freude bereiten", sagt Zühlke-Schmidt. "Wir sieben haben aneinander Freude. Das wird man sehen und hören."

Wolfgang Göldner wird zwischendrin Texte von einzelnen Liedern vorlesen, "weil manche kein Englisch verstehen oder die Texte aus anderen Gründen schwer verständlich sind".

Ganz begeistert, dass diese Premiere zugunsten von Donum Vitae stattfindet, zeigte sich Gisela Schaller. Die stellvertretende Leiterin der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen betont aber auch, dass die Tanzschule Vezard ihren Saal für diese Benefizveranstaltung kostenlos zur Verfügung stellt. "Es ist toll, so eine Unterstützung zu haben. Auch weil Donum Vitae jedes Jahr rund 25000 Euro als Eigenanteil an der Finanzierung aufbringen muss." Veranstalter ist der Förderverein von Donum Vitae. Schatzmeisterin Roswitha Sier: "Wir unterstützen die Beratungsstelle unter anderem mit Zuschüssen für das Omi-Modell oder die Mutter-Kind-Gruppe."

Auf möglichst viel Geld als Ausfluss des Abends und damit zugunsten von Donum Vitae hofft auch Stefanie Zühlke-Schmidt. Sie hat dieses neue Musikkonzept geboren, weil der "Singing Witt"-Chor für manche Veranstalter einfach zu groß ist. Wenn das neue Konzept ankommt, kann sie sich durchaus vorstellen, in wechselnder Besetzung mit "Stefanie und Freunde" drei bis vier Mal im Jahr für den guten Zweck aufzutreten. "Damit auch kleinere Organisationen mal an Geld kommen können." Einige Ideen hat sie schon im Kopf: Eine Mundharmonika würde sie gerne mal integrieren oder auch einen Dudelsack. "Einfach was Ungewöhnliches, damit keine Langeweile aufkommt." Diese Gefahr dürfte am 20. September keinesfalls bestehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.