10.09.2018 - 16:42 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Zwischen Festzelt und Strohballen

Das Siedlerfest der Krumme-Äcker-Siedler ist ein voller Erfolg. Die Gemeinschaft zählt mittlerweile über 130 Mitglieder.

Gut Lachen hatten am Sonntag Veranstalter und Gäste des Siedlerfests in den Krummen Äckern.
von Helmut KunzProfil

Wolfgang Pausch tanzte am Sonntag gleich auf zwei Hochzeiten. Zum einen zeichnete er als Vorsitzender für das Gelingen des Festes seiner Siedlergemeinschaft Krumme Äcker verantwortlich. Zum anderen war er als CSU-Fraktionsvorsitzender Veranstalter des Besuchs von Ministerpräsident Markus Söder im Bierzelt auf dem neuen Festplatz. Und mit beiden Veranstaltungen verzeichnete er dank seiner Teams volle Erfolge.

„Wir haben ein ideales Festwetter“, sagte Pausch. 500 Besucher waren der Einladung der Siedler in die Westfalenstraße gefolgt. „Andere Siedlergemeinschaften sind da. Die Nachbarschaft ist da.“ Es gab Makrelen, Fleisch vom Smokergrill und zahlreiche Leckereien rund um die Kuchentheke. „Unsere Entwicklung ist positiv. Es geht voran. Die Siedlung wächst.“ Inzwischen zähle die Siedlerfamilie mehr als 130 Mitglieder. „Wir haben uns etabliert. Und der Gerätehausausbau findet weiterhin statt.“ Ehrengäste waren Stadtpfarrer Gerhard Pausch, Pfarrvikar Andreas Reber, Landtagsabgeordnete Annette Karl, Stephan Oetzinger, der den Kindern Fußbälle mitbrachte, Bürgermeister Jens Meyer und Stadtrat Alois Lukas.

Für die Kinder waren eine Hüpf- und Strohballenburg aufgestellt. Es gab Kinderschminken und Spiele mit Riesenbauklötzen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Alleinunterhalterin Angelique Daniel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp