27.12.2019 - 15:23 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

22 Kinder und Jugendliche führen Krippenspiel auf

In der Kinderchristmette in Weiherhammer in der katholischen Kirche brachten 22 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 18 Jahren bei einem Krippenspiel den Besuchern der Kinderchristmette das Geschehen der Heiligen Nacht näher.

22 Kinder und Jugendliche bekamen Beifall für ihr Krippenspiel.
von Eva SeifriedProfil

Josef Ziegler als ältester Mitspieler half auch beim Beleuchten und bei den fünf Proben mit. Die Gesamtleitung und Organisation lag in den Händen von Ulrike Rauch, die kräftig von den älteren Ministranten Lisa und Josef Ziegler, Julian Lehnert sowie Amelie und Sophie Prün unterstützt wurde.

Pfarrer Varghese Putenchira ging bei der Begrüßung darauf ein, dass die Kinder ihren Geburtstag vielleicht einige Tage vorbereiten, die Kirche bereitetet sich im Advent 24 Tage auf die Geburt Christi vor. Bezaubernde Engel verkündeten Christi Geburt, einige Hirten kamen zur Krippe. Sebastian Bertl begleitete von der Empore beim Altar mit Trompetenspiel.

Zu Beginn des Gottesdienstes brachten die Kinder ihre Opferkästchen zum Altar. Mit Orgelbegleitung erklang dann zum Abschluss das feierliche „Stille Nacht“. Die Wartezeit bis zum Beginn der Kindermette verkürzten die „Harmony Sounds“ mit einigen Weihnachtsliedern. Sie erfreuten unter anderem mit „A Weihnacht wias früher war“. Bei der Weihnachtsbäckerei sangen viele Kinder eifrig mit. Die Harmony Sounds begleiteten auch die Kinderchristmette mit ihrem Gesang und Gitarrenbegleitung.

Josef Maria, Hirten, bezaubernde Engel, 22 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 18 Jahren brachten das Geschehen der Heilige Nacht im Krippenspiel den Gläubigen näher.
Die Hirte knieten beim Krippenspiel vor demJesuskind nieder
Die Hirten schliefen und wurden dann von den Engel geweckt die die Geburt Jesu verkündeten.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.