25.08.2021 - 13:38 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Ehemaliger Staatsminister in der Alia-Gemeinde Weiherhammer

Bürgermeister Ludwig (rechts) und sein Stellvertreter Severin Hirmer freuten sich über die Gelegenheit, mit Staatsminister a. D. Dr. Thomas Goppel (Mitte) zu sprechen.
von Redaktion ONETZProfil

Die Gemeinde Weiherhammer erhielt hochrangigen Besuch. Auf Einladung von Bürgermeister Ludwig Biller besuchte der frühere Staatsminister Dr. Thomas Goppel das Rathaus und trug sich bei dieser Gelegenheit in das goldene Buch der Gemeinde ein. Voll des Lobes war Goppel über Weiherhammer. „Einen 3000-Einwohner-Ort mit vergleichbarer Infrastruktur habe ich in Bayern noch nicht gesehen“, schwärmte der vielgereiste Gast über das Areal am Beckenweiher samt Rathaus, Hotel und Café. Goppel war in seiner Rolle als Alia-Kurator in die Gemeinde gekommen.

Der Landesvorsitzende der Senioren-Union zeigte sich erfreut, dass in Zusammenarbeit mit der Luce-Stiftung das Prädikat „Aktive generationenfreundliche Gemeinde“ Weiherhammer gelebt wird. „Ein Leuchtturm in erfolgreicher Generationenarbeit“, attestierte Goppel der Gemeinde. Der Rückblick auf sein bewegtes politisches Leben zeige ihm, wie die entsprechenden Weichenstellungen der Vergangenheit in den Entwicklungen innerhalb der Gemeinde Früchte tragen.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.