08.07.2019 - 13:05 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Festwochenende grandios beendet

Angenehme Temperaturen herrschen beim Festzug zu Ehren der Feuerwehr Weiherhammer. Dafür geht es danach im Festzelt wieder heiß zu.

von Jürgen MaschingProfil

Zunächst begann der Sonntag jedoch mit dem traditionellen Bieranstich durch Bürgermeister und Schirmherr Ludwig Biller. Wie das Wetter, so hatte auch der Bürgermeister einen nicht so guten Tag erwischt und brauchte fünf Schläge dazu. Es folgte der Frühschoppen mit der Etzenrichter Blaskapelle.

Nach dem Mittagessen hieß es dann Aufstellung zum Festumzug mit fast 60 Vereinen. Über die nördliche Hauptstraße, Hubertus-, Schreinerloh-, Eichen- bis Sägstraße und die Barbarastraße ging es zurück zum Festplatz. Unter den Gästen waren neben der Feuerwehrführung auch Landtagsabgeordneter Stephan Oetzinger und der stellvertretende Landrat Albert Nickl. Pünktlich um 14 Uhr zum Start des Zugs begann es leicht zu regnen. Viele Teilnehmer nahmen das aber mit Humor: „Bei den letzten Festzüge haben wir bei tropischen Temperaturen geschwitzt, nun wird’s danach im Festzelt wärmer“.

Dort heizte dann die Pirker Blasmusik gleich kräftig zum Einzug der Fahnenabordnungen ein. Mit einem Konfettiregen wurden am Ende die Festdamen begrüßt. Danach ging es nahtlos auf zum Endspurt. Die Gäste feierten fröhlich, standen auf den Tischen und Bänken und sangen mit. Die Verantwortlichen waren sichtlich zufrieden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.