01.03.2020 - 14:19 Uhr
WeiherhammerOberpfalz

Übzo nun "Kompetenzzentrum Produktionstechnologie"

Die Freude ist groß im Überbetrieblichen Bildungszentrum (Übzo) in Weiherhammer: Der Bildungsdienstleiter darf sich nun „Kompetenzzentrum Produktionstechnologie“ nennen.

Über die Ernennungsurkunde Freuen sich (von links) Lars Engel, Christian Engel, Albert Rupprecht, Wolfgang Siebert, Erich Bauer und der frühere ÜBZO-Geschäftsführer Reinhold Hautmann.
von Externer BeitragProfil

Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht hat die Ernennungsurkunde jetzt vor Ort übergeben: „Es zeigt sich einmal mehr, dass das ÜBZO ein echter Leuchtturm für die duale Berufsausbildung in unserem Land ist“, freute sich der Bundestagsabgeordnete. „Das Kompetenzzentrum ist das erste dieser Art in Bayern und stärkt die Oberpfalz als überregionale Wissensregion.“ Rupprecht gratulierte ÜBZO-Geschäftsführer Erich Bauer und dem Leiter des Projekts Wolfgang Siebert.

Prof. Erich Bauer betonte, dass in Weiherhammer die passgenaue Ausbildung für die Anforderungen der Industrie 4.0 angeboten werden: „Das zukunftssichere Berufsbild des Produktionstechnologen ist konsequent auf die Optimierung von Produktionsprozessen ausgerichtet und kann in vielen Teilbereichen der einzelnen Betriebsstrukturen eingesetzt werden. Besonderer Schwerpunkt ist dabei der Bereich der Wellpappen- und der Verpackungsindustrie. Mit der Entwicklung zum Kompetenzzentrum können wir die Ausbildung nun bundesweit als erster Standort anbieten.“

Lars und Christian Engel, die Geschäftsführer der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, hätten, so Bauer, die Chancen des neuen Berufs schon früh erkannt und die Ausbildung von Produktionstechnologen im eigenen Unternehmen vorangetrieben.

Im August 2013 hat das ÜBZO die Förderzusage der Bundesregierung für den Aufbau eines Kompetenzzentrums für Produktionstechnologie erhalten, die Gesamtausgaben beliefen sich auf 2,2 Millionen Euro, mit 1,4 Millionen Euro wurden 60 Prozent der Kosten vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen. Wolfgang Siebert und sein sechsköpfiges Team haben das Projekt über fünf Jahre entwickelt.

In dieser Zeit gelang es ihnen, unter Ableitung von Qualifizierungsbedarfen aus der Region und der darauf basierenden Konzeption von Lehrgängen, die überbetriebliche Ausbildung für Produktionstechnologie durch Präsenzveranstaltungen und ein virtuelles Lernangebot zu etablieren.

Seit 2017 wird das Berufsbild in der Region zahlreich ausgebildet. Durch die Kooperation mit dem Beruflichen Schulzentrum in Wiesau ist es gelungen, dort die erste Berufsschulklasse für angehende Produktionstechnologen in Bayern zu etablieren.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.