10.06.2018 - 18:49 Uhr
Wernberg-KöblitzOberpfalz

80 Jahre und voller Mut

Beständigkeit und zukunftsorientiertes Handeln verbinden: Das ist die Leitlinie bei der Flachglas. Zum Jubiläum wird für die Mitarbeiter und ihre Familien ein großartiges Fest organisiert.

Zur Verpflegung wurden mehrere Foodtrucks aufgefahren.

Das Organisationsteam unter der Regie von Marketingleiter Walter Schöpf präsentierte den aktiven und ehemaligen Mitarbeitern anlässlich der 80-Jahr-Feier der Flachglas Wernberg ein attraktives Festprogramm, das wohl auch besonders die Jüngeren begeistern konnte. Vor dem großen Festzelt, das die Live-Band „Whoobers“ mit fetzigem Pop-Rock beschallte, standen stylische „Foodtrucks“ mit mexikanischen Borritos, verschiedenen Burgern, Cookies und Eiscreme. belgischen Pommes Frites und einigem mehr. Dazu gab es eine Cocktailbar, eine Fotobox, Menschenkicker, Luftballonwettfliegen und eine große Tombola-Verlosung. Als Höhepunkt wurde als „Flashmob“ ein Mitarbeiterfoto in der Form der Zahl 80 mittels einer Drone aus der Luft angefertigt.

Doch zu Beginn des Festes ging ein Wolkenbruch nieder und setzte den vorderen Teil des Zeltes unter Wasser. Das tat der Stimmung keinen Abbruch, denn die Werks- und die Oberköblitzer Feuerwehr saugten das Wasser ab, legten Sandsäcke ums Zelt und Paletten in den Eingang. So begann die offizielle Eröffnung und Begrüßung der rund 1400 Gäste durch den Geschäftsführer der Flachglas Wernberg, Robert Meier, eine Stunde später. Meier freute sich, dass das älteste ehemalige Mitarbeiter, der 95-jährige Albert Völkl, der 1941 ins Unternehmen eintrat, gekommen war. Ebenso hieß er Richard Thaller, der als Betriebsrat maßgeblich 1999 am Umbau zum Mitarbeiterbeteiligungsmodell beteiligt war, sowie den Aufsichtsrat der Flachglas Wernberg GmbH mit dem Vorsitzenden Dr. Hans Nuißl, stellvertretenden Landrat Arnold Kimmerl und Bürgermeister Konrad Kiener willkommen.

Um acht Jahrzehnte erfolgreich zu sein, müsse man sich immer wieder neu erfinden, die Zeichen der Zeit erkennen und die „unglaubliche Herausforderung der Anpassung“ annehmen. Aus der „Vision 2025“, in der man sich im Frühjahr den Grundstein für die Zukunft gelegt habe, hob Meier besonders den Wert „Mut“ hervor. „Den Mut zur Veränderung hat die Flachglas bewiesen und dieser Mut wird Wernberg als Teil der Flachglasgruppe weiter vorantreiben zu profitabler Stärke“, so Meier. Nach seinen Worten führte er den neuen Imagefilm der Flachglas „Tradition trifft Moderne“ vor, der bei den Mitarbeitern großen Anklang fand. Er präsentiert die Firma aus tollen Luftperspektiven, ihre modernen Anlagen und ihre zukunftsweisenden High-Tech -Produkte, zeigt aber durch Mitarbeiter-Interviews auch auf die soziale Seite.

Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Hans Nuißl ging noch einmal auf das Jahr 1999 mit der Verselbstständigung durch die Mitarbeiterbeteiligung ein und dankte den Beschäftigten für ihr Engagement. Stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl überbrachte die Glückwünsche des Landkreises und Bürgermeister Konrad Kiener hob die positive Bedeutung der Firma Flachglas für den Markt Wernberg-Köblitz hervor hervor.

Lockere Stimmung im Festzelt.
Die Feuerwehr half, im Festzelt die Folgen des Gewitters zu beseitigen.
Die ehemaligen Betriebsratsvorsitzenden Richard Thaller (links) und Hans Klinger (rechts) plaudern mit dem ältesten früheren Mitarbeiter Albert Völkl (95).
Stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl (von links) und Bürgermeister Konrad Kiener gratulierten der Flachglas zum Jubiläum. Geschäftsführer Roland Meier freute sich, dass auch Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Hans Nuißl und der Aufsichtsratsvorsitzende von Pilkington, Dr. Christian Quennet gekommen waren. Flachglas
Info:

Meilensteine der Flachglas-Gruppe

1938 Gründung eines Zweigwerks der Sicherheitsglas GmbH Kunzendorf (jetzt Polen)

1946 wird das Werk Wernberg von der Deutschen Tafelglas AG (DETAG) gepachtet und 1949 erworben

1970 Fusion von DETAG und DELOG zur FLACHGLAS AG

1980 Übernahme der Aktienmehrheit durch Pilkington plc.

1999 Herauslösung des Werkes aus dem Pilkington-Konzern; die FLACHGLAS Wernberg GmbH wird selbstständiges Unternehmen

1999 Start des Mitarbeitermodells

2005 Erwerb der Glas Profi GmbH Luhewildenau - 2007 Erwerb der Flachglas Nord-Ost GmbH Osterburg - 2009 Erwerb von Pilkington Schweiz und Fusion zur FLACHGLAS (Schweiz)





Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.